Dienstag, 13. April 2021, 09:37:08

Forbes: Interview mit Helen Mulholland, Master Blenderin bei Bushmills

Sie spricht über die Herausforderungen virtueller Verkostungen und den Aufstieg des irischen Whiskeys

Vor mehr als 25 Jahren startete Helen Mulholland ihre berufliche Karriere. Und, wie sie in einem Interview mit Leslie Wu für das Magazin Forbes offenbart, „hätte sie nie gedacht, dass virtuelle Verkostungen mit einem globalen Publikum Teil ihrer Karriere sein würden.“ Für Helen Mulholland, die im letzten Jahr als „Legend of Irish Whiskey“ ausgezeichnet wurde (wir berichteten), gibt es bei einem Online-Tasting viele Variablen, die außerhalb ihrer Kontrolle liegen, und die sie im Interview auch klar benennen kann.

Neben den besonderen Herausforderung einer Online-Veranstaltung spricht sie natürlich auch über das Wiederaufleben des irischem Whiskeys. Helen Mulholland war die erste weibliche Master Blenderin in der Geschichte von Bushmills, wurde 2018 anlässlich ihres 25-jährigen Firmenjubiläums in der Old Bushmills Distillery in die Hall of Fame des Whisky Magazines aufgenommen (wir berichteten). So kann sie sich auch noch an die Zeit erinnern, in der Irish Whiskey nicht bei der Kundschaft die Aufmerksamkeit hatte, die diese Spirituose momentan genießt. Und nach mittlerweile 26 Jahren bei Bushmills genießt sie noch immer diesen Moment der Stille, wenn sie morgens in die Brennerei kommt.

„Es ist ein fabelhaftes Leben, weißt du? Es ist ein fantastischer Job.“

Und wir möchten ihr da nicht widersprechen.

Diese Datei ist unter der Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert“ lizenziert. Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Exit_Old_Bushmills.jpg
SourceForbes

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X