Daten zu Glen Mhor:

Land Schottland
Region Highlands
Geographische Lage 57° 29′ 1,8″ N,4° 13′ 32,5″ W
Typ Malt
Status † 1983
Eigentümer Distillers Company Limited (DCL)
Gegründet 1892
Gründer John Birnie, John Mackinlay
Architekt Charles Chree Doig
Wasserquelle River Ness
Washstill(s) 1
Spiritstill(s) 1
Produktionsvolumen 1.454.720 l

Geschichte der Destillerie:

Glen Mhor war eine Whiskybrennerei in Inverness, Schottland, Großbritannien.

Die Brennerei wurde 1892 von John Birnie und John Mackinlay unter dem Namen Glen Mhor („glen vohr“ gesprochen, von schottisch-gälisch gleann mhor – großes Tal) gegründet, benannt nach der tektonischen Verwerfung des Great Glen, in dem sie lag. Am 8. Dezember 1894 begann die erste Whiskyproduktion[1]. 1954 wurden die Kastenmälzerei (Saladin Maltings), welche auch von der gegenüberliegenden und seit 1920 ebenfalls zu Mackinlay & Birnie Ltd.gehörenden Glen Albyn Destillerie mitbenutzt wurden, eröffnet. 1972 wurde sie von William Birnie, dem inzwischen über 80 Jahre alten Sohn von John Birnie, an Distillers Company Limited (DCL) verkauft. 1980 wurden die Mälzerei stillgelegt, und das Malz von außerhalb bezogen, 1983 die Brennerei wegen Unrentabilität (umfassende Renovierungsarbeiten standen an) nach 89 Jahren Betrieb geschlossen. 1986 erfolgte der Abriss der alten Gebäude. Auf dem Gelände steht heute ein Supermarkt.

Das Wasser der zur Region Highlands/Northern Highlands gehörenden Brennerei stammte, wie bei der gegenüberliegenden Glen Albyn, aus dem River Ness. Sie verfügte über eine Wash- und eine Spiritstill.

Hier stand bis 1986 die Destillerie Glen Mhor - Foto von Potstill
Hier stand bis 1986 die Destillerie Glen Mhor – Foto von Potstill

 

Informationen von Wikipedia unter creative commons-Lizenz