Freitag, 22. Januar 2021, 09:38:02

Irische Cape Clear Distillery kurz vor Fertigstellung – sucht Investoren

Seit 2016 arbeitet die Community an der Brennerei - Crowdfunding soll die letzten Hürden überwinden

Die erste und einzige Insel-Brennerei Irlands, die Cape Clear Distillery, steht kurz vor der Fertigstellung und hat bereits ihre Gin- und Whiskeymarken schützen lassen – nun sucht man, nach dem Rückzug eines Investors, neue Shareholder, die die Brennerei zu Erfolg werden lassen.

Der Prozess von der Erteilung der Baugenehmigung im Jahr 2016 (wir berichteten damals hier) bis zum jetzigen Stadium war mühsam, wie Séamus Ó Drisceoil, der Sprecher des Projekts berichtet. Die Gemeinschaft der Inselbewohner (130 Seelen) hat beim Bau zum Teil selbst Hand angelegt, nun hat man die Stills bestellt und der Master Distiller Roy Court, der 40 Jahre in der Getränkeindustrie gearbeitet hat, wird gemeinsam mit seiner Tochter Ruth für die Produktion verantwortlich zeichnen. Der Ausstieg des Hauptinvestors und die vergebliche Suche nach einem Ersatz machte es notwendig, viele Dinge in Eigenregie zu erledigen.

Nun will man mit einer Crowdfunding-Kampagne und größeren Investoren die letzten Hürden zur eigenen Inseldestillerie auf Cape Clear im Süden Irlands nehmen, berichtet der Irish Examiner. Wenn die Kampagne online ist, werden wir natürlich wieder darüber berichten.

Addendum 10:29 – Laut unserem Leser Holger Hase ist die Kampagne bereits hier online und läuft noch bis zum 14. April. Vielen Dank für den Hinweis!

Von Kondephy - Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=42500749
Von Kondephy – Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=42500749

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X