Donnerstag, 25. Februar 2021, 22:58:31

Irish Distillers präsentieren ihre Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr

Jameson zeigt sich widerstandsfähig, Redbreast verzeichnet einen Wertwachstum

Die Irish Distillers gaben in dieser Woche die Ergebnisse ihres vergangenen Geschäftsjahres 2019/2020bekannt, welches am 30. Juni endete. Natürlich zeigen sich in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres die Auswirkungen der aktuellen COVID-19-Pandemie. Doch gerade ihre Marke Jameson präsentiert sich recht widerstandsfähig. Im Geschäftsjahr 2020 notieren die Irish Distillers für Jameson einen Umsatzrückgang von lediglich 1 Prozent. Auf den Schlüsselmärkten wuchs Jameson leicht: Südafrika + 1%, Russland + 1%, Großbritannien + 9%, Irland + 2%, Australien + 17% und Deutschland sogar + 30%. In wichtigen Schwellenländern zog Jameson sehr deutlich an: Nigeria (+ 163%), China (+ 48%), Indien (+ 25%) und Japan (+ 16%). Innerhalb des breit aufgestellten Portfolios stach Jameson Black Barrel mit einem weltweiten Umsatz-Wachstum von +16 Prozent hervor.

Auch für ihren Single Pot Still Redbreast notieren die Irish Distillers ein positives Ergebnis Im abgelaufenen Geschäftsjahr 20 gab es hier einen Wertwachstum von 14%.

Copyright: Pernod Ricard Deutschland / Sonja Herpich

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X