Mittwoch, 01. Dezember 2021, 04:56:58

Isle of Barra Distillers enthüllen Pläne für Destillerie um sechs Millionen Pfund

Als Baubeginn wird das Frühjahr 2022 angepeilt, Fertigstellung soll im März 2024 sein

Die Absicht, eine eigene Destillerie auf der Isle of Barra zu bauen, hatten die Isle of Barra Distillers bereits im März dieses Jahres bekannt gegeben (unseren Bericht dazu finden Sie hier) – jetzt sind die Pläne konkretisiert und die Finanzierung wird jetzt in Angriff genommen.

Mit der Destillerie, die Whisky und Gin produzieren soll, werden auf der Insel zumindest 40 neue Jobs geschaffen werden, sagen die Initiatoren des Projekts, Michael und Katie Morrison. Das Projekt wird von HM Revenue & Customs besichert und ist für ein Enterprise Investment Scheme vorgesehen.

Nicht nur Großinvestoren können sich an der neuen Brennerei beteiligen, es wird eine eigenen Members Club geben, in dem man sich um 500 Pfund einkaufen kann. Daneben kann man auch mit größeren Beträgen einsteigen.

Die Brennerei soll nach ihrer Fertigstellung 200.000 Liter Reinalkohol pro Jahr produzieren, in den Plänen ist eine Verdoppelung der Menge durch das Einstellen zusätzlicher Arbeitskräfte möglich.

Wenn alles gut läuft, will man schon im Frühjahr 2022 mit dem Bau beginnen und 2024 im März in Produktion gehen. Eine Single Malt Still und die bestehende 300l Gin-Brennblase sollen in die neue Destillerie einziehen, zudem werden eine Abfüllanlage und ein Lagerhaus entstehen. Auch ein Besucherzentrum, Verkaufsflächen, ein Infocenter und ein Cafe sollen die Besucher willkommen heißen.

1% der Nettoeinkünfte sollen nach dem Betriebsbeginn jährlich in Projekte für die Einwohner der Insel investiert werden.

Wer eine Mitgliedschaft im Members Club um 500 Euro erwerben und mehr über die Vorzüge der Mitgliedschaft erfahren will, kann hier unserem Link folgen.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X