Bei der „Whisky Live 2018“ in Tel Aviv wird die israelische Milk & Honey Distillery ihren zweiten Single Malt Whisky aus der Experimental Serie vorstellen – nach dem Erscheinen ihrer Erstausgabe im Vorjahr.

Der schwach getorfte Whisky stammt aus der, so wie der Name sagt, experimentellen Phase der Brennerei im August des Jahres 2014, als man noch auf anderen Brennblasen arbeitete und noch nicht im Destilleriegebäude eingezogen war. Der Brennvorgang geschah in einer kleinen Potstill in einem Lagerhaus, unter der gemeinsamen Aufsicht von Master Distiller Tomer Goren und dem leider bereits verstorbenen Dr. Jim Swan, der damals ein Konsulent der Brennerei war.

43 Monate lang reifte der Whisky in zwei Fasstypen: zunächst in einem 225 Liter fassenden amerikanischen Eichenfass ohne Vorbelegung, nach 28 Monaten dann in einem ex-Bourbonfass.

Hier die englischsprachigen Tasting Notes:

Nose – a delicate maltiness with a hint of lemon in the background, combined with light oak notes and cinnamon, all enveloped in light  peat smoke  appearing in the background.

palate – light-bodied with a malty sweetness, lemon and orange peel notes followed  by a light tang of black pepper and delicate peat smoke. These combine to make a whisky that is both balanced and complex.

Finish – long. Delicate peat dominates the finish, with a hint of maltiness in the background and dark chocolate notes.

General – a balanced and complex whisky. The combination of delicate maltiness and light peat that creates an interesting whisky that develops as you drink.

Um den Whisky nach der Whisky Live 2018 kaufen zu können, muss man allerdings nach Israel reisen – er wird dort exklusiv von Hacarem Spirits Ltd. vermarktet und verkauft, berichtet Whiskyintelligence. 500ml kosten NIS 449.