St. Kilian Whisky
 

Cask Finishes, und dabei auch Wine Cask Finishes, sind momentan sehr gefragt. Einerseits bei Destillerien, weil man mit ihnen Whisky einen besonderen Touch geben kann, andererseits bei Genießern, denn – richtig eingesetzt – machen sie sowohl in der Nase als auch am Gaumen viel Freude. Richtig eingesetzt bedeutet dabei, dass das Finish den Charakter des Whiskys nicht überdecken, sondern unterstützen soll.

Master of Malt, ein Onlinehändler von der Insel, gibt in einem Blogeintrag einen kurzen Überblick über acht Whiskys, die ein Finish in Weinfässern aufweisen können. Dabei sind schottische Marken wie Tullibardine oder Arran und Edradour, aber auch amerikanische Whiskeys und auch zwei Iren, wovon einer ein Single Grain Whiskey ist.

Zu jedem Whisky gibt es im Artikel auch eine kurze Beschreibung, die vielleicht Lust machen könnte, sich das eine oder andere Bottling beim lokalen Händler zu holen.

Photo on Visualhunt.com