Dienstag, 19. Oktober 2021, 17:22:46

Neu: Roe & Co Japanese Sugi Finished Blended Irish Whiskey

Nicht nur das verwendete Holz ist außergewöhnlich, auch die Art der Reifung...

Der etwas komplizierte komplette Name der Neuheit aus der Roe & Co Distillery in Dublin deutet schon auf eine recht spannende Genese dieses Blended Irish Whiskeys hin, den die Destillerie jetzt vorgestellt hat: Der Roe & Co Japanese Sugi ist im Kern ein „normaler“ Roe & Co, der aber auf eine bislang nicht verwendete Art gefinisht wurde.

Weil die Regeln für irischen Whiskey auch Holz abseits von Eiche erlauben (zum Beispiel wird immer wieder auch Kastanie verwendet), hat man sich in der Brennerei für japanisches Sugi-Holz entschieden, ein sehr poröses Material, das Würzigkeit und das Aroma von getoastetem Sandelholz in der Whisky bringt. In das Fass wurden dafür insgesamt fünf Löcher zum Befüllen und Entleeren des Fasses gebohrt (normalerweise gibt es ja eines), und danach wurden die mit stabförmigen Bungs, also Verschlüssen, versiegelt, die tief ins Fass hineinreichten( de facto entstanden so Inner Staves, eine Technik, mit der zum Beispiel Maker’s Mark arbeitet, wenn man sich ein Private Cask zusammenstellt).

Insgesamt wurden zehn Fässer so präpariert und danach mit 46% vol. abgefüllt.

Herausgekommen ist ein Blended Irish Whiskey, der neben den Würz- und Sandelholznoten auch Aromen von  Lychee, Ananasdrops und Iriswurzel zeigt. Man kann ihn pur oder als Basis von Longdrinks und Highballs genießen, schreibt die Destillerie.

Der Roe & Co Japanese Sugi Finished Blended Irish Whiskey ist ab sofort im Webshop der Brennerei für 80 Euro pro Flasche vorbestellbar.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X