Sonntag, 25. Juli 2021, 04:28:19

Roe & Co und Guinness bringen Whiskey mit Bierfinish und Bier mit Whiskeyfinish

Whiskey und Bier geht immer - dachten sich Roe & Co und die Guinness Open Gate Brewery

Wenn man in Dublin die Roe & Co Distillery besucht, muss man de facto nur einmal über die Straße fallen, um danach in der Guinness Open Gate Brewery zu landen (übrigens ein heißer Tipp für Dublin-Besucher, wenn das Reisen hoffentlich ab nächstem Jahr wieder möglich wird: Biere und Finger Food dort sind ausgezeichnet). Jetzt haben sich Roe & Co’s Master Blender, Caroline Martin, und der Head Brewer der Guinness Open Gate Brewery, Peter Simpson, zusammengetan und gemeinsam etwas Besonderes produziert:

Zunächst hat sich Caroline Martin zwei Biere ausgesucht, nämlich ein Citra IPA und ein Antwerpen Stout, die danach in Roe & Co Fässern gereift wurden. Daraus entstanden zwei Biere mit Whiskey Finish.

Innerhalb von 24 Stunden, nachdem diese Biere aus den Fässern abgefüllt wurden, kam Roe & Co Whiskey in die Fässer, um somit ein Bier-Finish zu erhalten.

Nun gibt es also zwei Roe & Co Whiskeys mit Bier-Finish (beide kosten 85 Euro), als Roe & Co Cask & Keg collaboration: Der Citra IPA cask finished Roe & Co. blended Irish whiskey und der Antwerpen Stout cask finished Roe & Co blended Irish whiskey.

Vom Geschmack her bietet der Citra IPA Noten von Zitronensorbet, Aprikosenmarmelade, Grapefruit-Schalen und weiße Pfirsiche.

Der Antwerpem Stout soll nach Honigwaben, verbrannte Melasse, Kaffee, Kakao und mit Schokolade übergossene Lakritze schmecken.

Beide Whiskeys sollten noch im Laufe des Tages im Shop der Destillerie zu finden sein, als Einzelflaschen, oder jeweils eine Flasche mit vier Dosen Bier (je zwei pro Finish) um 95 Euro – zum Zeitpunkt des Verfassens des Artikels waren sie es noch nicht.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X