Nachdem am Donnerstag der neue Springbank Green 2015 vorgestellt wurde, war am Freitag die zweite Neuvorstellung an der Reihe: Der Springbank 25yo in der Ausgabe 2015. Von ihm wird es gerade mal ein Zehntel der Flaschen des Green geben, nämlich 900. Er ist mit 46% abgefüllt und setzt sich aus Bourbon-und Sherryfässern zusammen, deren Inhalt dann in Port-Fässern gefinisht wurde. Preislich wird er in der Liga der Vorjahresveröffentlichung bleiben, auch am etwas eigenwilligen Packungsdesign wurde nichts geändert.

Wie üblich hier die Tasting Notes als Service für Sie in unserer Übersetzung:

Nase: Leicht und fruchtig mit Noten von Apfel und Blaubeeren. Honigwaben und Milchschokolade sogen für eine süße Cremigkeit, die sich schön mit den traditionellen Aromen der Lagerhallen verbindet.

Gaumen: Sehr schön ausbalanciert mit Toffee-Äpfeln, Brandybutter, Lakritze, Milchschokolade und Honigwabe.

Finish: Lang und kräftig mit leichten Gewürzen und schwarzem Pfeffer, der sich sofort über einem Hintergrund aus getrocknetem Torf absetzt. Zum Ende hin Butterscotch.

Übrigens: Eine dritte Abfüllung (ein Einzelfass aus Glengyle) wird nur im UK verfügbar sein.

springbank 25yo 2015