Dienstag, 28. September 2021, 21:07:32

PR: Destillerie Rogner veröffentlicht Old John 18yo aus regionstypischen Johannesroggen

Aus lokalem Johannesroggen gebrannt und 18 Jahre in einem vorbelegten Bourbonfass gereift ist der Old John eine limitierte Rarität

Eine Rarität aus dem österreichischen Waldviertel präsentiert der Brenner Hermann Rogner mit seinem „Old John“, einen 18 Jahre in vorbelegten Bourbonfässern gereiften Whisky, dessen Roggen über Torffeuer gedarrt wurde. Erhältlich ist der Old John 18yo, von dem 180 Flaschen mit 0,5l in Fassstärke (60,5% vol.) abgefüllt wurden, direkt bei der Destillerie Rogner, die mir Jahreswechsel einen neuen Markenauftritt startete, in Roiten und über deren Webshop.

Hier die Infos, die uns Die Destillerie Rogner übermittelt hat:


Destillerie Rogner veröffentlicht Old John 18yo aus regionstypischen Johannesroggen

“Ich kann mich noch genau erinnern an jenen Tag, als ich im Jahr 2002 den Entschluss fasste, einen eigenständigen und einmaligen Waldviertler Roggenwhisky zu brennen!”,

erklärt Hermann Rogner aus Roiten bei Rappottenstein! Gemeinsam mit seiner Frau Elisabeth erarbeitete er seine persönliche Rezeptur, die auf dem raren aber wertvollen und vor allem regionstypischen Johannesroggen fundierte!

Der Whiskybrenner ergänzt:

“Die Ernte war in diesem Jahr 2002 von Regen geprägt, das Getreide oftmals feucht und nur begrenzt lagerfähig. Daher befeuerten wir aus unserer Not heraus die Darre und trockneten unser spezielles Roggenmalz über Torffeuer. Den Winter 2002/03 nutzten wir, um aus diesem Getreide Whisky zu brennen. Das erzeugte Destillat wurde danach über viele Jahre in einem vorbelegten Burbonfass zur Vollendung gebracht.”

Dieser wirklich einzigartige Whisky, dem Hermann den besonderen Namen “Old John” gab, fand seinen Weg, seinen Charakter im Laufe seines Werdens von selbst.

In diesen Tagen haben die Rogners aus dem über 18 Jahre gelagerten Fass einmalige 180 Flaschen 0,5 Liter abgefüllt, in fesche Kassetten verpackt und bieten diese nun interessierten Whiskyfans in limitierter Auflage zum Erwerb an.

Tasting Notes Old John:

In der Nase eine leicht cremige Süße mit zarten Raucharomen und fruchtiger Note, am Gaumen vollmundig. Anklänge von Vanille und Zitrus, im Abgang rauchig mit fruchtiger Würze – mit einem langen intensiven Nachklang.

Hermann Rogners Genussempfehlung:

“Nehmen Sie sich Zeit … unserem Old John gaben wir 18 Jahre Zeit zu reifen, um seine Persönlichkeit, seinen Charakter zu entfalten. Lassen Sie ihm im Glas einige Minuten Zeit zu atmen. Ist Ihnen die Fassstärke zu kräftig, fügen Sie mit der in der Kassette beigelegten Pipette einige wenige Tropfen frisches Wasser hinzu. Ich wünsche Ihnen viele genussvolle Momente mit Old John!”

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X