Der Laphroaig Ian Hunter „Book One“ 30yo ist ab sofort nun auch im österreichischen Fachhandel erhältlich – nachdem er ja in Deutschland bereits etwas früher gelauncht wurde. Informationen dazu, und über eine Geschenksaktion im österreichischen Fachhandel, können Sie in der folgenden Pressemitteilung nachlesen:


Ein echtes Sammlerstück: Laphroaig® präsentiert die Ian Hunter Serie

Frankfurt am Main, 25. September 2019 Mit „Book One“ der Ian Hunter Story stellt die schottische Destillerie eine exklusive Serie von Laphroaig Whiskys der Super-Premium-Klasse vor. Das Erbe von Ian Hunter bei Laphroaig war wegweisend für die Destillerie und veränderte sie nachhaltig. Dieser 30 Jahre alte Whisky wurde als Hommage an Ian Hunter ausschließlich in Ex-Bourbon-Fässern gereift.

Die Traditionsdestillerie Laphroaig launcht nun eine einzigartige und exklusive Serie von Laphroaig Whiskys zu Ehren von Ian Hunter, der als letztes Mitglied der Gründungsfamilie Johnston die Laphroaig Destillerie von 1908 bis 1944 leitete. Jeder der jährlich herausgegebenen Whiskys wird in einem stilvoll gestalteten Buch präsentiert, das jeweils einem Teil des Erbes von Ian gewidmet ist. Dadurch wird diese einzigartige Kollektion zu einem wahren Sammlerstück für Laphroaig-Fans in aller Welt.

Ian Hunter: Book One

Der erste Teil „Book One: Unique Character“ ist weltweit streng limitiert und spiegelt die eindrucksvolle Persönlichkeit von Ian Hunter wider, die für all die traditionellen Facetten des heutigen Charakters von Laphroaig steht. Dieser „non chill-filtered“ Whisky wurde in First-Fill-Bourbon-Fässern gereift und besticht durch ein wunderbar ausgewogenes Aroma aus süßen, pikanten und medizinischen Geschmacksnoten. Hier kommt der Einfluss von Ian Hunter am deutlichsten zum Tragen, denn er war es, der seinerzeit entschieden hat, Fässer aus amerikanischer Weißeiche in den Reifungsprozess von Laphroaig zu integrieren. Mit der Zeit wirkte der ursprünglich sehr rauchige Charakter dieses 30 Jahre alten Whiskys weniger überfallartig auf die Sinne. Die süßen Vanillenoten, die sich erst durch die lange Reifung voll entfalten konnten, machen diesen Whisky zu einem ausgereiften, ausgewogenen Tropfen.

Das erste Kapitel der Geschichte beginnt mit amerikanischer Eiche, da Ians Entscheidung amerikanische Eichenfässer für die Reifung zu verwenden, eines seiner größten Vermächtnisse ist. Wie viele schottische Destillerien verwendet auch Laphroaig heute für die Reifung der meisten ihrer Whiskys Ex-Bourbon-Fässer. Doch Ian erkannte damals die Chance und sollte den Kurs von Laphroaig damit nachhaltig verändern. Eben diese Neuerung wird in „Book One“ der Ian Hunter Story aufgegriffen. Dieser erlesene, 30 Jahre alte Laphroaig Whisky wurde als Hommage an Ian Hunter ausschließlich in Ex-BourbonFässern gereift.

Der legendäre Ian Hunter Ian Hunter zählt zu den wichtigsten Persönlichkeiten in der Geschichte des Single Malt Whisky. Auch wenn er bisweilen polarisierte, genoss er hohes Ansehen und wurde von denjenigen, die ihm am nächsten standen, sehr geschätzt. Sein Einfluss auf Islay – eine der berühmtesten Whisky-Regionen – ist daher immens.

Ian stieg 1908 als jüngstes Mitglied der Familie Johnston in die Destillerie ein. Seine Verwandten, die Brüder Donald und Alexander Johnston, hatten diese im Jahr 1815 gegründet. Sein Einstieg hatte einen nachhaltigen Einfluss auf das Erbe der Destillerie, der bis heute spürbar ist: Unter seiner Leitung wurde nicht nur die Produktion verdoppelt, sondern Laphroaig Whisky auch weltweit erfolgreich exportiert. So bestand einer seiner größten Erfolge darin, Laphroaig während der Zeit der Prohibition in die USA zu verkaufen. Dafür machte Ian sich den einzigartigen Charakter der Spirituose zunutze und verkaufte diesen für medizinische Zwecke.
John Campbell, Laphroaig Master Distiller, sagt: „Wer die Laphroaig Destillerie heute besichtigt, erkennt in den vielen Verfahren und Innovationen, die noch immer befolgt werden, deutlich den Einfluss von Ian Hunter. Nicht ohne Grund gilt Ian als Pionier und Erneuerer dieses unglaublichen Whiskys. Ohne ihn würde Laphroaig, wie wir ihn heute kennen, nicht existieren. Wir haben Ian also sehr viel zu verdanken. Es ist sein Vermächtnis, das wir mit dieser Serie ehren möchten.“

Tasting Notes

Farbe: Poliertes Gold

Aroma: Manuka-Honig, sanfter Torfrauch, gekochter Apfel, Rosmarin und Vanille, medizinisch und süß. Mandelmilch und ein Hauch Zitronenschale runden das Aroma ab

Geschmack: Torfig und pfeffrig mit Noten von Kräutern, Zedernholz, Kumquatschale und Ginsterblüte, ergänzt mit der Süße von Vanillesauce und Vanilleschoten

Nachklang: Küstenaroma mit dezenten Noten von Jod, Meersalz und Seetang, gefolgt von einem Hauch von Kaffee und Eiche

Laphroaig Ian Hunter „Book One“ (0,7 l, 46,7 % Vol.) ist ab sofort in limitierter Auflage im ausgewählten Fachhandel erhältlich. „Book Two“ wird 2020 auf den Markt kommen.

Saisonaler Geschenktipp: Jetzt zeitlich begrenzt im ausgewählten Fachhandel erhältlich

Laphroaig Quarter Cask inklusive zwei Nosinggläser: Komplexes für Kenner

 Hier erwartet Whisky-Connaisseurs Preisgekröntes von Islay, der südlichsten Insel der Inneren Hebriden. Laphroaig Quarter Cask zeichnet sich durch einen komplexen und sehr torfig-rauchigen Charakter aus und ist etwas für Kenner und solche, die es werden wollen. Die Abfüllung lagerte in kleinen Fässern, dadurch ist der Kontakt mit der Holzfläche bis zu 30 Prozent größer, was zu einer Intensivierung des Reifungsprozesses führt und dem Whisky eine anfängliche weiche Süße und ein samtiges Gefühl verleiht. Zwei Nosinggläser runden das Geschenkset ab.

Set aus 0,7-l-Flasche Laphroaig Quarter Cask (48 Vol.-%) und zwei Nosinggläsern im ausgewählten Lebensmittel- und Fachgroßhandel erhältlich