Auf eine kleine und sehr feine Zeitreise nimmt uns Serge Valentin heute auf Whiskyfun mit. Denn zwischen der jeweiligen Destillation der beiden heutigen Glen Moray liegen ganze 36 Jahre. Und beide Bottlings des unabhängigen Abfüllers Cadenhead durften ausgiebig reifen. So wundern wir uns uns auch nicht über die hohen Bewertungen in der heutigen Session. Hier schneidet die Abfüllung aus vergangenen Zeiten etwas besser ab. Dies mag an der längeren Reifezeit liegen, doch vielleicht nicht ausschließlich. Denn wie Serge bemerkt, waren die späten 50er und frühen 60er die große Zeit der Whiskys der Glen Moray Destillerie. Und in Ermangelung eigener Glen Morays aus dieser Zeit müssen wir ihm einfach mal so glauben.

Die beiden heutigen Glen Moray-Glenlivet auf Whiskyfun in der Kurzübersicht:

  • Glen Moray-Glenlivet 20 yo 1998/2019 (52.2%, Cadenhead, Single Cask, bourbon hogshead, 234 bottles) 86 Punkte
  • Glen Moray-Glenlivet 32 yo 1962/1995 (55.8%, Cadenhead, Authentic Collection, for Barrique Wine Chicago, sherrywood) 93 Punkte