Samstag, 25. Januar 2020, 06:28:54

Serge verkostet: 2x Glen Moray von Cadenhead

Eine aktuelle Abfüllung im Vergleich mit einer aus vergangenen Tagen

Glenallachie for whic

Auf eine kleine und sehr feine Zeitreise nimmt uns Serge Valentin heute auf Whiskyfun mit. Denn zwischen der jeweiligen Destillation der beiden heutigen Glen Moray liegen ganze 36 Jahre. Und beide Bottlings des unabhängigen Abfüllers Cadenhead durften ausgiebig reifen. So wundern wir uns uns auch nicht über die hohen Bewertungen in der heutigen Session. Hier schneidet die Abfüllung aus vergangenen Zeiten etwas besser ab. Dies mag an der längeren Reifezeit liegen, doch vielleicht nicht ausschließlich. Denn wie Serge bemerkt, waren die späten 50er und frühen 60er die große Zeit der Whiskys der Glen Moray Destillerie. Und in Ermangelung eigener Glen Morays aus dieser Zeit müssen wir ihm einfach mal so glauben.

Die beiden heutigen Glen Moray-Glenlivet auf Whiskyfun in der Kurzübersicht:

  • Glen Moray-Glenlivet 20 yo 1998/2019 (52.2%, Cadenhead, Single Cask, bourbon hogshead, 234 bottles) 86 Punkte
  • Glen Moray-Glenlivet 32 yo 1962/1995 (55.8%, Cadenhead, Authentic Collection, for Barrique Wine Chicago, sherrywood) 93 Punkte

Unsere Partner

Whiskybotschaft Button
Button Kirsch Whisky
Kaspar Button
Bruichladdich 125×125
St. Kilian Partnerbutton
Whiskyhaus Button
Partnerbutton Frank Bauer
GaG Partnerbutton
Mackmyra Partnerbutton
JJCorryIW Button

Werbung

- Advertisement -
Big Peat Rectangle 2019

Neueste Artikel

Neu von Berry Bros. & Rudd: Ronnie’s Reserve – sieben Abfüllungen (1968-1995) aus der Speyside

Die insgesamt sieben Abfüllungen können ab morgen in London oder über den Onlineshop bezogen werden - Link im Artikel

Neu: Midleton Very Rare Dair Ghaelach Knockrath Forest

Eine Veröffentlichung in Deutschland ist nicht explizit erwähnt - in Irland wird er um rund € 310 zu haben sein

PR: Chinese New Year mit Top-Bartender Jerry Guo aus Peking im „The Birdyard“ (mit Rezepten)

Bartender Jerry Guo mixt seine Chivas Regal Festtagsdrinks für die WienerInnen

WA: Wie das Klima den Whisky verändert – und sechs Abfüllungen, die das zeigen

Whisky ist ein verfeinertes Naturprodukt - und so haben Faktoren aus der Natur wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit großen Einfluss auf den Geschmack

The Daily Beast: Amerikas erste Bourbon-Familie: Die Familie Beam

Mitglieder der Beam-Familie haben in Dutzenden verschiedener Brennereien gearbeitet und prägten den amerikanische Whiskey

Coolhunting: Die neuen The Royal Salute, vorgestellt in Indien

Inklusive eines Interviews mit Global Ambassador Malcolm Borwick und Whisky Consultant Barnabé Fillion

Falstaff: Whisky aus den Swiss Highlands

Ein kurzer Blick in die noch recht junge Szene der Schweizer Whisky-Brenner

Wemyss Malts präsentiert Black Gold – Bowmore 1989 Single Cask

Das Familien geführte Spirituosenunternehmen Wemyss Malts feiert seinen 15. Geburtstag und beginnt die Feierlichkeiten dieses Jubiläums mit einer ganz besonderen Bottling. Wemyss...

Werbung

- Advertisement -
WA-September 2019
X