Mittwoch, 27. Januar 2021, 20:43:00

PR: Neu ab 1. 2. 2021 in Deutschland – Teeling BLACKPITTS, der erste in Dublin destillierte getorfte Single Malt

Der nach der Gegend, in der die Teeling Distillery liegt, benannte Single Malt belebt die torfige Tradition der irischen Hauptstadt

Whiskyexperts-Leser haben von ihm bereits gehört: Zum ersten Mal entdeckten wir den Teeling Blackpitts, den ersten torfigen Whiskey aus Dublin, im April in der TTB-Datenbank, im Oktober wurde er von der Destillerie selbst über eine Pressemitteilung bei uns angekündigt.

Jetzt gibt es erfreuliche Neuigkeiten für Whiskyfreunde im unserem Sprachraum: Ab 1. Februar 2021 wird der Teeling Blackpitts über den Importeur BORCO Marken Import auch in Deutschland erhältlich sein.

Worauf wir uns genau freuen können, lesen Sie in der nachfolgenden Presseaussendung:


Teeling Whiskey stellt mit der Neuheit „Blackpitts“ den ersten in Dublin hergestellten Peated Single Malt vor und erweitert das Kernsortiment

Hamburg, Dezember 2020. Die führende irische Whiskey- Destillerie Teeling erweitert ihr Kernportfolio aus preisgekrönten Whiskeys mit dem Launch des Teeling „Blackpitts Peated Single Malt“. Nach dem „Single Pot Still“ ist dies die zweite Abfüllung aus der 2015 errichteten Destillerie im Herzen Dublins und der erste getorfte Single Malt Whiskey aus der irischen Hauptstadt.

Die Neuheit wird vom hanseatischen Familienunternehmen BORCO-MARKEN-IMPORT ab dem 01. Februar 2021 für eine UVP von 49,99 Euro (0,7l) bei ausgesuchten Händlern, Kaufhäusern und dem Fachhandel in Deutschland angeboten.

Blackpitts erweckt eine alte irische Whiskey-Tradition zum Leben

Mit der neuen Abfüllung setzt die Destillerie ihr Streben fort, Whiskey aus Irland wieder auf die Weltbühne zu heben. Der bahnbrechende internationale Erfolg der letzten Jahre zeigt: es gelingt! Dabei geht die Destillerie mit experimentellen Fass- Finishes und Herstellungsweisen unkonventionelle Wege, um das Geschmacksspektrum und das Potenzial der Kategorie auszuschöpfen und weiterzuentwickeln.

Blackpitts reiht sich dabei in das begrenzte Angebot an irischen Peated Single Malt Whiskeys auf dem Markt ein. Die Abfüllung besinnt sich auf eine uralte Tradition der Whiskeyherstellung in Dublin. Damals wurde der Rauch, welcher durch das Verbrennen von Torf beim Mälzen der Gerste entsteht, genutzt. Durch die Verwendung von Rauch zum Trocknen der Gerste während des Mälzungsprozesses entsteht ein getorfter Whiskey mit rauchigem Geschmacksprofil.

Dies war eine in Irland weit verbreitete Praxis, bevor schließlich Kohle in der irischen Whiskeyindustrie genutzt wurde.

Auch der Name der Abfüllung lässt die florierende Vergangenheit der irischen Whiskey-Produktion Revue passieren. Blackpitts ist der Name der Gegend, die hinter der heutigen Teeling Destillerie im Newmarket-Viertel liegt. Damals galt die Gegend als Synonym für eine Vielzahl von Unternehmen, darunter einige der größten Gerstenmälzereien in Irland.

Dreifache Destillation und Reifung in Sauternes- und Bourbonfässern

Anders als bei getorften Whiskys aus Schottland, die traditionell zweifach destilliert werden, kommt beim Teeling Blackpitts eine dreifache Destillation zum Einsatz – eine Praxis, für welche die in Dublin ansässigen Destillerien einst auf der ganzen Welt berühmt waren. Die dreifache Destillation in Pot Stills lässt die Rauchnoten besser zur Geltung kommen und reduziert einen „medizinischen“ Charakter des Whiskeys. Das besondere Destillationsverfahren wird mit der für Teeling Whiskey typischen innovativen Fassreifung kombiniert, bei der sowohl Ex-Bourbon- als auch Ex- Sauternes-Weißweinfässer Verwendung finden. Durch  die Reifung in Bourbonfässern entwickeln sich die Rauchnoten, während die Weinfässer fruchtige Noten hervorbringen. Inspiriert ist die Auswahl der Fässer vom Teeling Whiskey 24 Years Old, der 2019 bei den renommierten „World Whiskies Awards“ als „World’s Best Single Malt“ ausgezeichnet wurde. Nach der Lagerung wird der Blackpitts bei 46% Vol. ohne Kältefiltration abgefüllt.

Für Jack Teeling, Gründer und Geschäftsführer von Teeling Whiskey, ist die Abfüllung ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der Destillerie:

„Als wir Teeling Whiskey im Jahr 2012 neu gründeten, war es unser Ziel, die Auswahl und den Ausdruck von irischem Whiskey voranzutreiben und gleichzeitig die Destillierkunst in der Stadt Dublin wiederzubeleben. Mit unserem neuen Blackpitts Peated Single Malt Whiskey ist uns beides gelungen. Die Kombination aus dem jahrhundertealten Mälzungsprozess, bei dem der Rauch von Torf zum Trocknen der gemälzten Gerste verwendet wird, und der dreifachen Destillation in unserer Dubliner Brennerei ergibt einen sehr einzigartigen Teeling Whiskey. Dieser Stil ist zwar nicht jedermanns Sache, aber

es gibt Whiskey-Liebhaber, die diesen einzigartigen rauchigen Charakter gerne genießen und danach suchen. Es ist also nur richtig, dass es nun auch einen Teeling Whiskey gibt, der diesen Wunsch erfüllt. Verwurzelt in der Geschichte, aber mit einem wirklich modernen Ansatz, ist unser neuer Blackpitts ein wahrhaft unkonventioneller irischer Whiskey vom Feinsten.“

Abgerundet wird das Genusserlebnis von einer dunkelgrünen Flasche, die auf ein Siebdruckdesign, ein metallisches Etikett sowie eine urbane Typographie setzt. Damit vermittelt die Flaschenausstattung einen industriellen Charakter und erinnert an das Treiben in der Blackpitts-Gegend hinter der heutigen Destillerie.

Verkostungsnotiz von Master Distiller Alex Chasko:

Nase: Noten von Barbecue-Rauch, Nelken, Karamellbonbon und Orangenschale

Geschmack: Rauch von Apfelholz, Honig, Gewürze, gedünstete Birnen und gegrillte Ananas

Nachgang: Noten von salzigem Karamell, Holz und pikantem Rauch

Über Teeling Whiskey

Im Jahre 1782 eröffnete Walter Teeling in der Marrowbone Lane in den Dubliner Liberties die erste eigene Destillerie der Familie Teeling. Die irische Hauptstadt war zwei Jahrhunderte das Zentrum der irischen Whiskey-Industrie und Standort der wichtigsten Destillerien des Landes. Während des Goldenen Zeitalters des Irish Whiskey im 19. Jahrhundert wurde der „Dublin Whiskey“ in die ganze Welt exportiert und gelangte zu Weltruhm. Noch Ende des 19. Jahrhunderts produzierten in der irischen Hauptstadt sechs Destillerien, die jedoch aus wirtschaftlichen Gründen – die ihren Ursprung in der unglücklichen politischen Geschichte Irlands und der Prohibition in Amerika hatten – in den kommenden Jahrzehnten nacheinander schließen  mussten. Heute gehört Irish Whiskey wieder zu den am stärksten wachsenden Spirituosen-Kategorien weltweit. Auch wenn die ursprüngliche Produktionsstätte heute leider nicht mehr existiert, blieben die Teelings eine treibende Kraft der irischen Whiskey

Industrie. Mit der im April 2015 fertiggestellten Teeling Distillery in den Dubliner Liberties unterstreicht die Familie den Anspruch, auch in Zukunft ein fester Bestandteil der Irish Whiskey Welt zu sein.

BORCO-MARKEN-IMPORT Matthiesen GmbH & Co. KG, Hamburg

Teeling Whiskey wird in Deutschland und Österreich exklusiv von BORCO-MARKEN-IMPORT distribuiert. In Österreich erfolgt die Distribution über das von BORCO und KATTUS gegründete Vertriebs Joint Venture, die KATTUS-BORCO Vertriebs GmbH. BORCO, mit Sitz in Hamburg, ist einer der größten deutschen und europäischen Produzenten und Vermarkter internationaler Top Spirituosen Marken. Das Portfolio des unabhängigen Familienunternehmens, darunter u. a. SIERRA Tequila, YENI  Raki, RUSSIAN STANDARD Vodka, DISARONNO, Champagne LANSON und die Whiskys aus dem Hause WHYTE & MACKAY deckt fast alle wichtigen internationalen Segmente ab und ist in seiner Stärke und Geschlossenheit sicher einmalig. BORCO- MARKEN-IMPORT unterstützt den verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol, über den Sie sich auf https://www.massvoll-geniessen.de/ informieren können. Weitere Informationen zum Unternehmen und Portfolio finden Sie auf www.borco.com.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X