Nächstes Wochenende findet ja in Dresden die neueste Ausgabe der Whisky & Genuss Messe Dresden statt, und rechtzeitig vor der Eröffnung haben uns die Veranstalter auch über die diesjährige Messeabfüllung informiert – schottischem Whisky in einem Fass aus Sachsen.

Hier alles Wissenswerte dazu in der Presseinfo:


Single Malt Scotch Whisky aus dem sächsischen Weinfass

Seit langem hört man die Schotten klagen über die Knappheit von guten Fässern zum Lagern ihres Nationaldestillates. Denn wie jeder Whiskyenthusiast weiß, kommt der überwiegende Teil der Aromen und des Geschmacks vom Fass in welchem der Whisky reift. Mit vielen spannenden Fassarten wurde schon experimentiert, was die Vielfalt der Whiskywelt noch einmal auf eine neue Ebene gehoben hat.

In Sachsen gibt es nicht nur das Problem das Holzfässer knapp sind, es gibt auch sehr wenige Brennereien die überhaupt Whisky herstellen. Um etwas schneller einen guten Whisky mit sächsischem Einschlag zu bekommen, erinnerten wir uns an die „klagenden Schotten“ und ihre Fassproblematik. Wenn in Französischen oder Italienischen Weinfässern wahre Whiskyperlen entstehen, warum dann nicht auch die seltenen sächsischen Weinfässer zum Nachreifen für den guten Scotch nutzen? Vor gut vier Jahren begannen wir dann mit den ersten Versuchen in Zusammenarbeit mit Unabhängigen Abfüllern aus Schottland.

Das Ganze ist jedoch nicht so einfach, denn damit sich ein Whisky „Scotch“ nennen darf, muss er in Schottland destilliert, gelagert und auch abgefüllt worden sein.

Das heißt wenn wir einen sächsischen Winzer gefunden haben, der eines der raren Weinfässer abgeben möchte, müssen wir dieses Fass über 1500 km in die schottischen Highlands bringen.

Nach einem Nachreifungsprozess, in den alten Coleburn Lagerhäusern, von ca. 6-12 Monaten hat der schottische Whisky dann einen Teil des Aromas, des Geschmacks und der Farbe des sächsischen Weines aus dem Fass gelöst.

Es entsteht ein „Single Malt Scotch Whisky finished in a Saxon Redwine Cask“.

Ein spannender Name und – wie wir und unsere Gäste bereits feststellen konnten – eine harmonische Kombination.

Zur Whisky & Genuss Messe Dresden vom 28.9.-30.9.2018 stellen wir unsere fünfte Edition vor, einen Linkwood 11 Jahre Single Malt Scotch Whisky aus dem Dresdener Spätburgunderfass vom Weingut Lutz Müller.

Aus diesem Fass wurden rund 500 Flaschen abgefüllt, welche nach der Messe über Whisky & Genuss Dresden und eWhisky vertrieben werden.