Mittwoch, 28. Juli 2021, 16:10:17

PR: Verantwortung zeigen: Pernod Ricard, das Erasmus Student Network und HOTREC rufen zu mehr Miteinander und Solidarität auf

Die Initiative fördert einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol und bekämpft Alkohol-Missbrauch bei jungen Erwachsenen in Europa und darüber hinaus

Den verantwortungsvollen Umgang mit und Konsum von Alkohol fördern und den Alkohol-Missbrauch bei jungen Erwachsenen in Europa und darüber hinaus: das sind die Ziele der gemeinsamen initiative von Pernos Ricard, dem Erasmus Student Network und der HOTREC, die Pernod Ricard Deutschland in ihrer Pressemitteilung vorstellt:


Verantwortung zeigen: Pernod Ricard, das Erasmus Student Network und HOTREC rufen zu mehr Miteinander und Solidarität auf

Die Initiative Responsible Party, entstanden durch das Engagement von Pernod Ricard und dem Erasmus Student Network zur Förderung eines verantwortungsvollen Alkoholkonsums, hat sich mit dem Dachverband des Gaststättenwesens (Hotels, Restaurants, Bars und Cafés) in Europa (HOTREC) zusammengeschlossen und eine Erklärung unterzeichnet, die zu einem sicheren Miteinander und Solidarität aufruft. Die Initiative fördert einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol und bekämpft Alkohol-Missbrauch bei jungen Erwachsenen in Europa und darüber hinaus.

Kostis Giannidis (President, Erasmus Student Network), Marie Audren (Director General, HOTREC), Alexandre Ricard (CEO Pernod Ricard)

Gemeinsam in eine verantwortungsvolle Zukunft starten

Mit der Unterzeichnung der Erklärung startet die Zusammenarbeit mit HOTREC. Ziel ist es, das gesellschaftliche Leben und Convivialité in verantwortungsvoller Art und Weise wieder in den Alltag einkehren zu lassen. Dabei stehen die Sicherheit und der Respekt gegenüber allen geltenden Maßnahmen an oberster Stelle. Auch individuelle Organisationen können sich mit einer Unterzeichnung der Erklärung anschließen und damit Teil dieser Bewegung werden, die dazu beiträgt, conviviale Momente in Europa sicher und verantwortungsvoll genießen zu können.

Das Credo: Make Good Times Unforgettable

Die Pandemie hat das gesellschaftliche Leben, vor allem im Gaststättengewerbe, stark verändert. Sie hat Existenzen und Unternehmen schwer getroffen und den europäischen Mobilitäts- und Gastgewerbesektor in eine nie dagewesene Krise gestürzt. Umso wichtiger ist die Unterstützung des Gastgewerbes, das den Weg aus der Krise finden muss und dabei die Sicherheit der Kunden und Mitarbeiter gewährleistet sowie zeitgleich gesellige Momente und Erlebnisse wieder ermöglicht. So war Alexandre Ricard, Chairman und CEO von Pernod Ricard, auch am Donnerstag in Brüssel anwesend, um die Erklärung zu unterzeichnen und die Bedeutung für ihn und sein Unternehmen zu unterstreichen.
« Für uns als Unternehmen ist maßvoller Genuss besonders wichtig. Deswegen freue ich mich sehr, dass wir mit der Unterzeichnung einen weiteren Beitrag dazu leisten, verantwortungsvolles Handeln zu fördern und unvergessliche Momente zu schaffen, die für gesellschaftliches Miteinander so wertvoll sind », sagt Alexandre Ricard. Kostis Giannidis, Präsident des Erasmus Student Network, ergänzt: «Das vergangene Jahr war für junge Erwachsene eine besondere Herausforderung, da sie teilweise völlig zu Unrecht als Schuldige für die Ausbreitung des Virus mit verantwortlich gemacht wurden. Die Erklärung ist für sie eine Möglichkeit zu zeigen, dass sie verantwortungsbewusste und proaktive Akteure sind, die sich für einen sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit dem Virus einsetzen. » Diese Haltung wird auch von Marie Audren, Generaldirektorin bei HOTREC, unterstützt: « COVID-19 hat uns hart getroffen und die europäische Gastfreundschaft zum Stillstand gebracht. Deswegen können wir es aktuell kaum erwarten, die Menschen wieder willkommen zu heißen und dabei ihre Sicherheit zu gewährleisten. Das Gastgewerbe bietet gerade für junge Erwachsene eine berufliche Zukunft, weshalb die Unterstützung und Solidarität für die Wiedereröffnung unseres Sektors in ganz Europa von größter Bedeutung sind. »

Responsible Party – auch in Deutschland erfolgreich

Responsible Party ist aus der Zusammenarbeit mit dem Erasmus Student Network entstanden und seit Jahren ein fester Bestandteil bei der Prävention. Ziel ist es, junge Menschen für verantwortungsvollen Genuss zu sensibilisieren und somit unvergessliche Momente zu schaffen. Seit 2009 konnten durch das Programm über 450.000 junge Leute in 33 Ländern erreicht werden. In Deutschland unterstützt Pernod Ricard die Organisatoren bei der Ausrichtung von Partys, unter anderem durch die Bereitstellung umfangreicher Informationsmaterialien sowie dem Ausschank von Gratiswasser und fördert damit den verantwortungsvollen Alkoholkonsum bei Studenten. Nicole Lichius, Head of Communication & CSR bei Pernod Ricard Deutschland, betont: « Mit der Unterzeichnung möchten wir verantwortungsvollen, maßvollen Genuss und bewusstes Handeln fördern. Nur so werden gute Zeiten zu besonderen, unvergesslichen Momenten. » In Zeiten der Pandemie hat die Initiative neue Wege für ihr Engagement gefunden: Die erste digitale Kampagne « Sharing Good Vibes », als Online-Präsenz von Responsible Party, erreichte seit dem Start im April 2020 sechs Millionen Menschen in 30 Ländern.

Über Pernod Ricard Deutschland:

Die Gruppe Pernod Ricard mit Hauptsitz in Paris ist weltweit der zweitgrößte Spirituosen- und Weinkonzern. Die Fusion der französischen Unternehmen Pernod und Ricard legte 1975 den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft. Weltweit vertreibt und vermarktet Pernod Ricard mit insgesamt 19.000 Mitarbeitern in 86 Filialen Spirituosen, Weine und Champagner. Auf dem deutschen Markt wird die Gruppe durch Pernod Ricard Deutschland GmbH mit Sitz in Köln repräsentiert und vermarktet ein Portfolio von bekannten Premium Marken wie z.B. Ramazzotti, Havana Club, Absolut, Lillet, MALFY, Perrier-Jouet, Chivas Regal, Jameson, The Glenlivet, Malibu und Monkey 47. Der Erfolg des Marktführers in Deutschland basiert natürlich nicht nur auf den starken Marken, sondern genauso auf dem täglichen Einsatz aller 240 Mitarbeiter. Ein vertrauensvoller und transparenter Umgang miteinander steht für die Gruppe Pernod Ricard an erster Stelle. Die alle zwei Jahre stattfindende Mitarbeiterbefragung ergab, dass 93% der Mitarbeiter stolz darauf sind bei Pernod Ricard Deutschland zu arbeiten. 97 % der Mitarbeiter stehen voll und ganz hinter den Unternehmenswerten und 85% der Mitarbeiter empfehlen Pernod Ricard als guten Arbeitgeber weiter (Willis Towes Watson Survey, 2019). Außerdem sind Nachhaltigkeit und Verantwortung eine der Geschäftsprioritäten von Pernod Ricard. Über die gesamte Geschäfts- und Wertschöpfungskette hinweg – von der Ernte bis ins Glas – fördert die Gruppe den Schutz von Anbaugebieten, eine zirkuläre Herstellung, das Wertschätzen von Menschen und eine verantwortungsbewusste Vermarktung.

Mehr Informationen unter: www.pernod-ricard-deutschland.de

Über Erasmus Student Network:

Das Erasmus Student Network ist eine der größten Studentenvereinigungen in Europa. Es ist an über 1.000 Hochschulen vertreten und bündelt über 530 lokale Vereinigungen in 42 Ländern. Unter dem Motto „Studenten helfen Studenten“ kümmern sich mehr als 15.000 Freiwillige um die internationalen Kollegen. Das ESN setzt sich für die Schaffung eines mobileren und flexibleren Bildungsumfelds ein, indem es den Studentenaustausch auf verschiedenen Ebenen unterstützt, weiterentwickelt und dadurch interkulturelle Erfahrungen ermöglicht.

Über HOTREC:

HOTREC ist der Dachverband der Hotels, Restaurants, Bars und Cafés und ähnlicher Einrichtungen in Europa, der 45 nationale Verbände in 34 Ländern zusammenbringt und die Stimme des Gastgewerbes in Europa ist. Die Aufgabe von HOTREC besteht darin, die Interessen des Gastgewerbes gegenüber der EU und internationalen Institutionen zu vertreten, den Wissensaustausch unter seinen Mitgliedern zu fördern, um Innovationen voranzutreiben und als Plattform für Fachwissen für das europäische Gastgewerbe zu fungieren.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X