Sonntag, 23. Februar 2020, 01:39:59

Scotchwhisky: Wie besorgt sollten wir wegen gefälschter Whiskys sein?

Die Gefahr ist groß, sagt Rare Whisky 101 - andere Experten widersprechen

Amrut Top of Site

Über Whiskyfälschungen haben wir immer wieder berichtet. Erst unlängst gab es einen Bericht auf BBC, nachdem 21 bei Auktionen gehandelte alte Whiskys untersucht wurden und sich ein Drittel davon als Fälschung herausstellte.

Gemacht hat diese Untersuchung das Unternehmen Rare Whisky 101, und dessen Mitbegründer Andy Simposn zeigt sich in einem Artikel auf Scotchwhisky.com davon überzeugt, dass die Zahlen die Gefahr von Whiskyfälschungen eher untertreiben als korrekt darstellen – auch wenn sich viele der mit alten Whiskys beschäftigten Personen über die Massivität der Anzahl von gefälschten Flaschen wunderten und die Validität der Untersuchung in Zweifel zogen.

Ein gefälschter Macallan (Vordegrund). Bild © Hotel Waldhaus, St. Moritz

Simpson legt nun neue Zahlen nach: In den letzten drei Jahren habe man 294 gefälschte Flaschen mit einem Gesamtwert von 6.6 Millionen Pfund gesehen, zwei komplette gefälschte Sets von Macallan Fine & Rate in den letzten 12 Monaten, und dem Vedrnehmen nach seien ganze Palletten hervorragend gefälschter Macallan 30yo in China aufgetaucht.

Der Artikel lässt aber auch Skeptiker zu den Behauptungen zu Wort kommen, so zum Beispiel  Dr Chris White von Royal Mile Whisky Auctions aus Edinburgh, der die Zahlen aus seiner Erfahrung absolut nicht nachvollziehen kann. Auch zwei andere Experten stimmen dessen Einschätzung zu. Nachdem der Markt wachse, gäbe es zwar auch mehr Fälschungen, aber proportional hätten diese ihrer Erfahrung nach nicht zugenommen.

Viele weitere Argumente werden im ausführlichen Artikel dargelegt, und man schlägt sich weder auf die eine oder andere Seite im Streit um die Dringlichkeit des Problems. Letztendlich rate man Käufern einfach zur Vorsicht – und dazu, sich möglichst intensiv in die Geschichte der Flaschen, die man im Auge hat, einzuarbeiten. 

So einfach machen es einem Fälscher leider nicht 🙂

Unsere Partner

Bruichladdich 125×125
GaG Partnerbutton
Partnerbutton Frank Bauer
Mackmyra Partnerbutton
Kaspar Button
Button Kirsch Whisky
JJCorryIW Button
Whiskyhaus Button
St. Kilian Partnerbutton
Whiskybotschaft Button

Werbung

- Advertisement -
WF RR 2020

Neueste Artikel

Whiskyfun: Angus verkostet Abfüllungen der Old & Rare Show in London

Zehn besondere Abfüllungen von der kommenden Raritätenmesse in London...

Fremde Federn (85): Verkostungsnotizen deutschsprachiger Blogger

Die neuesten Beiträge aus den Federn der deutschsprachigen Whiskyblogger

Noch bis Sonntag: Gewinnen Sie drei exzellente indische Whiskys aus der Paul John Distillery in Goa

Mit dem Bremer Spirituosen Contor den Paul John Peated Select Cask, den Paul John PX Select Cask und den Paul John Oloroso Select Cask gewinnen!

Ad Gefrin Distillery: Nötige Abbrucharbeiten vor dem Bau haben begonnen

Die vorbereitenden Bauarbeiten für das über 10 Millionen Pfund teure Projekt südlich der schottischen Grenze kommen gut voran...

Waterford Distillery: Open Day & Inaugural Bottling Launch – 1st Cuvée: Pilgrimage

Am 25. April veröffentlicht die irische Brennerei von Mark Reynier ihren ersten Single Malt - aber nur wer persönlich kommt, bekommt ihn auch.

Serge verkostet: Clynelish in zehnfacher Ausführung und aus zwei Destillerien

Insgesamt zehn Abfüllungen sind es diesmal, die Serge Valentin in seiner neuesten Session verkostet, und sie stammen aus Clynelish und Clynelish. Da...

Ab heute in UK: Longrow Red 13yo

Die Rotweinfässer für ihn stammen diesmal aus Chile. Tasting Notes im Artikel.

PR: Neu bei irish-whiskeys.de – Fercullen 18 Jahre Single Malt

Diese Abfüllung, von Master Distiller Noel Sweeney persönlich ausgesuchten First Fill Bourbonfässern, ist auf 5000 Flaschen limitiert

Werbung

- Advertisement -
Timorous Beastie Rectangle 2019
X