Sonntag, 28. Februar 2021, 05:16:49

Serge verkostet: Dalwhinnie

Alle drei aktuellen Standards - und einige Unabhängige

Hoch gelegen und abgelegen – diese beiden Worte beschreiben die Highland-Destillerie Dalwhinnie recht gut. Das nicht gerade freundliche Klima rund um die Destillerie hat es notwendig gemacht, die Fässer dort länger reifen zu lassen – so kam es, dass lange Zeit der Dalwhinnie 15yo die jüngste Abfüllung der Brennerei war, erklärt man dort bei Führungen. Mittlerweile gibt es mit dem Winter’s Gold auch eine alterslose Abfüllung – und nur mehr in der Destillerie werden die Fässer schon lange nicht mehr gelagert.

Serge Valentin hat heute einige Whiskys aus Dalwhinnie verkostet, darunter alle drei momentan erhältliche Standards. Der Winter’s Gold kommt bei ihm nun besser weg als noch vor 2 Jahren, auch insgesamt sind die Wertungen recht gut – abgesehen von einer Sestante-Abfüllung, an der aber wohl eher der Zahn der Zeit genagt hat.

Hier die Punktewertungen für die Bottlings, die Serge verkostet hat:

  • Dalwhinnie 15 yo (43%, OB, +/-2017): 83 Punkte
  • Dalwhinnie ‘Winter’s Gold’ (43%, OB, +/-2017): 80 Punkte
  • Dalwhinnie 2002/2017 ‚Distiller’s Edition‘ (43%, OB, D. SY. 313): 83 Punkte
  • Dalwhinnie 16 yo (40%, Sestante, decanter, +/-1986): 70 Punkte
  • Dalwhinnie 37 yo 1965/2003 (58.1%, Scotch Malt Whisky Society, #102.14, ‘An off-road oldie’): 90 Punkte

Dalwhinnie. Bild © Diageo

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X