Glenturret steht heute auf dem Programm bei Serge Valentin, in Form einer Verkostung von zwei unabhängigen Abfüllungen aus dieser interessanten Highland-Destillerie, die die Heimat des Famous Grouse Blends ist – und der berühmten, ja fast legendären Destilleriekatze „Towser the Mouser“ die laut dem Guinness Book of Records exakt 28,889 Mäuse zur Strecke gebracht hat. Man fragt sich dabei allerdings schon, wie man diese Zahl nun tatsächlich ermittelt hat – aber bei solchen Dingen ist Präzision eher Beiwerk ;-).

Zurück aber zum Whisky: Eine der beiden Abfüllungen ist vom unabhängigen Bottler Gordon & MacPhail und 12 Jahre alt. Abfüllung Nummer 2 ist mit 8 Jahren deutlich jünger, dafür fassstark und stammt aus einem Einzelfass. In die Flasche gebracht hat sie der unabhängige Abfüller North Star Spirits.

Hier die Details der Verkostung:

  • Glenturret 2004/2016 (43%, Gordon & MacPhail, The MacPhail’s Collection): 85 Punkte
  • Glenturret 8 yo 2007/2017 (57.1%, North Star Spirits, refill bourbon hogshead, 330 bottles): 88 Punkte
Glenturret, im Besitz von Edrington

1 KOMMENTAR

  1. Man fragt sich dabei allerdings schon, wie man diese Zahl nun tatsächlich ermittelt hat – aber bei solchen Dingen ist Präzision eher Beiwerk ;-).

    Oder man schaut hier nach und liest:
    The story behind the figures is simple: a team from The Guinness Book of Records observed Towser’s activities for a few days, totted up the corpses and extrapolated the total from there. Not exactly scientific.
    😉
    Gruß vom bloedbabbler