Donnerstag, 29. September 2022, 21:52:57

Serge verkostet: Mannochmore x2

Jung und alt, unabhängig und offiziell - die "Kontrahenten" in der Verkostung sind unterschiedlich - aber wie man so schön sagt: "It's a draw"

Weiter geht es mit den sogenannten „Aufwärm-Sessions“ bei Whiskyfun – kurze Verkostungen von nicht allzu häufig im Mittelpunkt stehenden Whiskys, die nach der Sommerpause zum Einstimmen dienen sollen. Diesmal geht es um Mannochmore, und neben einer unabhängigen Abfüllung aus der Speyside-Brennerei ist es die Prima & Ultima Third Release von Diageo, die ins Glas kommt.

12 Jahre gegen 31 Jahre lautet das Match der Verkostung – und es geht unentschieden aus:

AbfüllungPunkte

Mannochmore 12 yo 2010/2022 (50%, Thompson Bros., 314 bottles)84 
Mannochmore 1990/2021 (45.1%, OB, Prima & Ultima Third Release, refill cask and untreated virgin European oak, 317 bottles, 2022)84

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X