Dienstag, 09. März 2021, 02:16:24

Serge verkostet: Port Charlotte

Einige Ältere der neuen Port Charlottes

Zu Beginn der 0er-Jahre bot sich die Gelegenheit, bei der wieder eröffneten Destillerie Bruichladdich sogenannte Port Charlotte Private Casks zu erwerben. Jetzt, im fortgeschrittenen Reifungsalter, erscheinen sie vermehrt auf dem Markt und, so bemerkt Serge Valentin, es sei unmöglich, sie alle zu verkosten. In seiner heutigen Verkostung nimmt er sich einiger dieser Abfüllungen an. Die 15 Jahre in den Fässern haben sie gut genutzt, mit Bewertungen knapp unterhalb der 90er-Grenze können sie mehr als gefallen. Dass nicht alleine das Alter zu einem guten Port Charlotte führt, zeigt der recht junge Apéritif, der nur einen Hauch niedriger bewertet wird.

Die heutigen PCs in der Übersicht:

  • Port Charlotte 6 yo 2008 (46%, Nadi Fiori, Private Reserve, +/-2015) 87 Punkte
  • Port Charlotte 2001/2016 (62.2%, Archives, refill bourbon, cask #276, 210 bottles) 89 Punkte
  • Port Charlotte 15 yo 2001/2016 (50%, OB, private cask, Martine Nouet, bourbon barrel, 223 bottles) 89 Punkte

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X