Donnerstag, 18. April 2024, 19:09:48

Serge verkostet: Weitere Ardmore

Heute wieder unabhängige Abfüllungen, erneut in zufälliger Reihenfolge, mit Benotungen zum oberen Ende der 80er Punkte hin – bis auf eine Ausnahme

Das gestrige Ardmore-Tasting auf Whiskyfun findet eine Fortsetzung. Nach den neun Abfüllungen am Vortag präsentieren sich heute acht Indie-Bottlings, erneut in zufälliger Reihenfolge, und insgesamt mit einer durchschnittlichen längeren Reife- und Lagerzeit. Die Benotungen in der Session bewegen sich eher am oberen Ende der 80er-Punkte, einzig die Abfüllung mit einem Pinot Noir Finish kann Serge Valentin nicht überzeugen. Um so schöner liest sich da sein Kommentar zu diesem Whisky.

Alle acht Ardmore und ihre Benotungen:

AbfüllungPunkte

Ardmore 21 yo 2000/2021 (57.1%, Gordon & MacPhail, Connoisseurs Choice, Conquête, refill Sherry hogshead, cask #1695, 237 bottles)87
Ardmore 11 yo (46%, Cadenhead, Original Collection, pinot noir finish, 2022)79
Ardmore 12 yo 2009/2021 (59%, Fadandel, puncheon, cask #2643, 138 bottles)86
Ardmore 22 yo 1998/2021 (49.7%, Malt, Grain & Cane, hogshead, 154 bottles)86
Aird Mhor 9 yo 2009/2019 (58.5%, The Whisky Exchange, Laphroaig barrel, cask #707912, 242 bottles)84
Ardmore 18 yo 2003/2021 (51.9%, Maltbarn, sherry cask, 122 bottles)89
Ardmore 22 yo 1998/2020 (49.2%, Catawiki, refill bourbon, cask #7508092, 66 bottles + 1,000 minis)84
Ardmore 24 yo 1997/2022 (49.6%, Whisky Nerds, hogshead, cask #901451, 258 bottles)86
Ardmore. Bild: Beam Suntory

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -