Mittwoch, 12. Mai 2021, 01:41:06

Speyside Distillery hat neuen Besitzer – die eingemietete Produktion von SPEY Whisky muss ab 2025 umziehen

Glasgow Whisky hat die Brennerei, in der Harvey's of Edinburgh die Marke SPEY produziert, gekauft und wird sie ab 2025 selbst nutzen

Update 18:40: Dieser Artikel wurde nach zusätzlichen Informationen aus UK verbessert und präzisiert

Wie The Spirits Business heute berichtet, hat die Speyside Distillery (dort produziert man THE SPEY) einen neuen Besitzer: Laut dem Magazin hat Glasgow Whisky, 2007 von Graham Taylor und Stuart Hendry gegründet, die Destillerie in Drumguish, Kingussie, in der Harvey’s of Edinburgh die Whiskys zur Miete produziert, gekauft. Bislang hat Glasgow Whisky als unabhängiger Abfüller und Blender agiert, nun also wird man auch ins Geschäft mit dem Destillerien einsteigen.

Harvey’s of Edinburg wird den Betrieb im Gebäude in Drumguish bis ins Frühjahr 2025 fortsetzen, dann aber endet der Mietvertrag. Daher wird man die Produktion ab diesem Zeitpunkt in eine andere, noch zu bauende Brennerei verlegen. Wo diese sein soll, geht aus dem Artikel nicht hervor, man darf aber bereits in nächster Zeit auf Details dazu hoffen. Die Destillerie in Kingussie wird von Glasgow Whisky ab Frühjahr 2025 für die eigene Produktion adaptiert und modernisiert.

Im Januar hat die Speyside Distillery bekanntgegeben, dass man an den Bau einer zweiten Brennerei in der Speyside denke (wir berichteten hier) – diese Überlegungen werden schon damals ebenfalls im Zusammenhang mit dem Auslaufen des Mietvertrags gestanden sein.

Speyside Distillery. Bild: Potstill.org

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X