jimbeamIn verschiedene Online-Medien (unter anderem www.wallstreet-online.de) wurde bekannt, dass die amerkanische Beam Inc. von der japanische Suntory Holdings Limited übernommen wird. Suntory wird neben den bereits bestehenden Marken und Brennereinen Yamazaki, Hakushu, Hibiki, Kakubin und Bowmore auch noch Jim Beam, Maker’s Mark and Knob Creek, Teacher’s und Laphroaig ihrem Portfolio hinzufügen können. Dieser Deal, der im zweiten Quartal 2014 abgeschlossen sein soll, wird Suntory etwa 16 Milliarden US-Dollar kosten und macht das japanische Unternehmen zum weltweit drittgrößten Hersteller von alkoholischen Getränken.

1 KOMMENTAR

  1. Wie gerade redaktionsintern diskutiert wird: Der Deal sichert Suntory jede Menge Bourbon-Fässer, und die waren noch nie so wertvoll wie heute…