Sonntag, 26. Januar 2020, 00:37:04

TSB: Lux Row Distillers baut Kapazitäten der eigenen Brennerei in Kentucky aus

In The Spirits Business erläutert Luxco die Pläne für die Zukunft ihrer Bourbons und der Brennerei

Glenallachie for whic

Bei uns ist Lux Row Distillers vor allem durch die Muttergesellschaft Luxco bekannt, ein in Bardstown, Kentucky, ansässiges Unternehmen, das bislang für andere Unternehmen Getränke und Spirits abgefüllt hat und einige eigene Marken besitzt, die mit zugekauftem Whiskey abgefüllt werden. Mit Lux Row Distillers hat man Anfang 2018 eine eigene Brennerei um ca. 35 Millionen Dollar aufgebaut. Donn Lux, der CEO des Unternehmens, hat nun in einem Gespräch mit The Spirits Business die Pläne des Unternehmens für die Zukunft dargelegt – und diese sind von einem Wort geprägt: Wachstum.

Nachdem man in der Vergangenheit Marken gekauft hat (Rebel Yell, Ezra Brooks, Blood Oath und David Nicholson), möchte man diese in der Zukunft nicht mehr mit zugekauftem Whiskey abfüllen, sondern aus der eigenen Produktion bedienen. 400.000 Fässer könnte man jährlich mit diesen Marken abfüllen, aber zunächst muss man einen Pool an gereiftem Bourbon erzeugen. Drei Lagerhäuser hat man bereits gebaut, das vierte wird Mitte nächsten Jahres in Angriff genommen, insgesamt sollen es sechs werden.

Schon in gut zweieinhalb Jahren wird man mit eigenem Whiskey einen Gutteil der Abfüllungen bestreiten, ca. 2030 wird das dann komplett möglich sein, wenn die ersten Whiskeys 12 Jahre alt sind. Schon vorher, nämlich im nächsten Jahr, will man zwei alte Marken wieder neu auflegen – und ein neues Design für Rebel Yell vorstellen.

Unsere Partner

Whiskyhaus Button
Button Kirsch Whisky
Bruichladdich 125×125
Kaspar Button
GaG Partnerbutton
Partnerbutton Frank Bauer
St. Kilian Partnerbutton
JJCorryIW Button
Whiskybotschaft Button
Mackmyra Partnerbutton

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

Neu: Craigellachie Exceptional Cask 39yo

Um diese Abfüllung kaufen zu können, sollten Sie den Flughafen London Heathrow besuchen. Und sie können mit dem Kauf einen Luxus-Schottlandurlaub gewinnen.

Fremde Federn (81): Verkostungsnotizen deutschsprachiger Blogger

Die neuesten Beiträge aus den Federn der deutschsprachigen Whiskyblogge

Whiskyfun: Angus verkostet 4x Laphroaig aus 1993

Mit diesem Tasting versucht Angus eine Vermutung zu untermauern, die mit einem besonderen Jahrgang bei Bowmore zu tun hat

Bauantrag für Moffat Distillery mit positiver Empfehlung der Behörden

Das ist noch nicht die Genehmigung an sich, aber die Behörden scheinen keine Hindernisse für deren Erteilung zu sehen.

Neu von Berry Bros. & Rudd: Ronnie’s Reserve – sieben Abfüllungen (1968-1995) aus der Speyside

Die insgesamt sieben Abfüllungen können ab morgen in London oder über den Onlineshop bezogen werden - Link im Artikel

Neu: Midleton Very Rare Dair Ghaelach Knockrath Forest

Eine Veröffentlichung in Deutschland ist nicht explizit erwähnt - in Irland wird er um rund € 310 zu haben sein

PR: Chinese New Year mit Top-Bartender Jerry Guo aus Peking im „The Birdyard“ (mit Rezepten)

Bartender Jerry Guo mixt seine Chivas Regal Festtagsdrinks für die WienerInnen

WA: Wie das Klima den Whisky verändert – und sechs Abfüllungen, die das zeigen

Whisky ist ein verfeinertes Naturprodukt - und so haben Faktoren aus der Natur wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit großen Einfluss auf den Geschmack

Werbung

- Advertisement -
Timorous Beastie Rectangle 2019
X