Whisky mit Bierfass-Finish ist in – und das nicht nur seit der Experimental Series von Glenfiddich. Jetzt, so legt es eine Neuerscheinung in der us-amerikanischen TTB-Datenbank nahe, springt auch die Highland-Brennerei Deanston auf diesen Zug auf und veröffentlicht einen Drachenmilch-Whisky.

Drachenmilch? „Dragon’s Milk“ ist der Name des Biers, in dessen Fässern der Deanston Stout Cask Finish nachreifen durfte, und zwar ganze sechs Monate lang. Und diese Bierfässer, die von der New Holland Brewing Company aus den USA stammen (am Westufer des Lake Michigan gelegen) sind wiederum zuvor Bourbon Casks gewesen.  Abgefüllt wird der Deanston Stout Cask Finish mit 50.5% Alkoholstärke. Geschmacklich soll er Frucht- und Karamellnoten bieten.

Klingt recht interessant, finden wir. Hier jedenfalls die Etiketten der zu erwartenden Abfüllung:

Wie üblich der Hinweis zu den TTB-Einträgen: Dass ein Label in der TTB-Datenbank eingetragen wurde, bedeutet nicht automatisch, dass die Abfüllung dann auch erscheinen wird. Es ist allerdings ein sehr starker Hinweis darauf.