Whiskyfässer in der Destillerie Invergordon. Foto von John Haslam, CC-Lizent
Whiskyfässer in der Destillerie Invergordon. Foto von John Haslam, CC-Lizenz

Nach einem Bericht der TimesofIndia ist United Spirits bereit, die Grain-Destillerie Invergordon zu verkaufen. USL hatte Invergordon vor sechs Jahren durch die Übernahme von Whyte & Mackay erworben. Die Regulationsbehörde in England sieht nun, nach der Übernahme von USL durch Diageo, wettbewerbsrechtliche Probleme, da Diageo auch im Besitz von Cameronbridge ist. Invergordon und Cameronbridge produzieren gemeisam jährlich 180 Millionen Liter Spirit. North British, zu 50% im Besitz von Diageo, fügt dem nochmals 60 Millionen Liter hinzu.

Über Interessenten für Invergordon ist noch nichts bekannt.