Montag, 20. Mai 2024, 00:55:14

Bald Streik bei den Destillerien Dalmore, Invergordon and Tamnavulin?

Die Abstimmung über Kampfmaßnahmen kommt nach der Ablehnung eines "nicht ausreichenden" Angebots des Unternehmens

Laut einem Artikel in The Spirits Business wird unter den Mitgliedern der Gewerkschaft GMB Scotland bei den Destillerien Dalmore, Invergordon and Tamnavulin (sie gehören alle zu White & MacKay) von gestern an bis zum 24 Mai 2024 über einen Streik abgestimmt.

Die mögliche Arbeitsniederlegung folgt einem nicht zufriedenstellenden Lohnangebot durch das Unternehmen im Februar 2024, das laut Gewerkschaft nicht einmal die Inflatio abgedeckt hätte. 94% der Mitglieder stimmten damals gegen die Annahme des Angebots (wir berichteten hier darüber).

Dazu Lesley-Anne MacAskill von GMB Scotland:

“Our members in these three distilleries have shown great patience as pay talks dragged on month after month but their patience has a limit and that limit has been reached. The company is making record profits and its workers deserve to be recognised with a pay offer that fairly recognises their role in generating those profits.

While Whyte & Mackay celebrates great commercial success, our members are struggling to make ends meet while being paid less than whisky workers elsewhere. In the absence of an acceptable offer or serious negotiations, it can be no surprise that our members are considering industrial action.”

Der wirtschaftliche Erfolg von Whyte & Mackay für das Jahr 2022 zeigte sich in einem Gewinn von 81,3 Millionen Pfund vor Steuern, wovon dann 6,6 Millionen für eine Lohnerhöhung aufgewendet wurden.

Eine Stellungnahme von Whyte & MacKay dazu gibt es auch, man sei weiter gesprächsbereit und zeige sich enttäuscht, dass der neueste Vorschlag einer Lohnerhöhung von 6,8% sowie die Erhöhung einiger Zulagen abgelehnt wurde, da man dieses Angebot als fair erachtet habe. Man werde aber weiter ergebnisoffene Gespräche führen.

Die Destillerien Fettercairn und Jura, ebenfalls zur Gruppe gehörig, sind in die Abstimmung über mögliche Streiks nicht eingebunden.

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -