Montag, 08. August 2022, 09:10:46

Videointerview mit Andreas Poulsen, THY Distillery, Dänemark

Die Destillerie im Nordwesten Dänemarks zählt zu den wichtigsten Exponenten des eigenständigen Weges des dänischen Whiskys

In Dänemark hat sich in den letzten Jahren relativ rasch eine sehr aktive Szene von Whiskybrennereien entwickelt. Es sind fast ausschließlich handwerklich ausgerichtete Unternehmen, zum guten Teil im Familienbesitz und da dann geführt von jungen, innovativen Köpfen.

Was all diese Brennereien vereint ist die Besinnung auf lokale Gegebenheiten und Zutaten, der Wille, einen eigenständigen Weg zu gehen und nicht zu versuchen, es den Schotten gleichzutun sowie ein Herangehen an den Whisky, das von Experimentierfreude und Lernbereitschaft geprägt ist.

Eine Brennerei, die sich mit an die Spitze dieser Bewegung gesetzt hat, ist die THY Distillery (ausgesprochen wie das englische „two“) im Nordwesten des Landes, ca. 50 km nördlich der Stauning Distillery, der bei uns wohl bekanntesten dänischen Brennerei. Die THY Distillery ist in Familienbesitz und produziert Whisky mit Zutaten der eigenen, auf biologische Landwirtschaft ausgerichteten, Farm, auf der auch 200 Kühe und anderes Nutzvieh leben. Ihre Whiskys verwenden interessante Getreidesorten, darunter auch viele, deren Alkoholertrag recht niedrig ist – was sich natürlich, neben der handwerklichen Produktion, auf die Preise auswirkt.

Wir konnten in Nürnberg auf der Messe mit einem der Mitbesitzer, Andreas Poulsen, ein Videointerview führen, in dem er uns mehr über die Destillerie und die Whiskys von THY erzählt. Das knapp sechsminütige Interview finden Sie obenstehend. Wir wünschen gute und informative Unterhaltung damit.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X