Freitag, 24. Januar 2020, 06:15:20

Wasserbeschränkungen für Whisky-Destillerien?

Glenallachie for whic

Der Verband der schottischen Destillerien zeigt sich laut einem BBC-Artikelflag besorgt über ein Gesetz, das die Wasserentnahme der Destillerien in Schottland auf 10 Millionen Liter täglich beschränkt. Scotch Whisky Association CEO Gavin Hewitt sagte, dass es bedauerlich sei, dass die schottischen Destillerien nicht – so wie andere Branchen – eine Ausnahmeregelung erhalten haben und befürchtet, dass das Gesetz das weitere Wachstum der Branche bremsen könnte. Zudem sei die SWA zum Gesetz nicht einmal konsultiert worden. Obwohl momentan keine der Destillerien auch nur in die Nähe der Beschränkung kommt, so Hewitt weiter, sei doch langfristig Grund zur Sorge gegeben. Die Regierung versprach, das Gesetz und dessen Auswirkungen nochmals mit der schottischen Whiskyindustrie zu besprechen.

Unsere Partner

Mackmyra Partnerbutton
St. Kilian Partnerbutton
JJCorryIW Button
GaG Partnerbutton
Whiskybotschaft Button
Button Kirsch Whisky
Partnerbutton Frank Bauer
Whiskyhaus Button
Kaspar Button
Bruichladdich 125×125

Werbung

- Advertisement -
Big Peat Rectangle 2019

Neueste Artikel

The Daily Beast: Amerikas erste Bourbon-Familie: Die Familie Beam

Mitglieder der Beam-Familie haben in Dutzenden verschiedener Brennereien gearbeitet und prägten den amerikanische Whiskey

Coolhunting: Die neuen The Royal Salute, vorgestellt in Indien

Inklusive eines Interviews mit Global Ambassador Malcolm Borwick und Whisky Consultant Barnabé Fillion

Falstaff: Whisky aus den Swiss Highlands

Ein kurzer Blick in die noch recht junge Szene der Schweizer Whisky-Brenner

Wemyss Malts präsentiert Black Gold – Bowmore 1989 Single Cask

Das Familien geführte Spirituosenunternehmen Wemyss Malts feiert seinen 15. Geburtstag und beginnt die Feierlichkeiten dieses Jubiläums mit einer ganz besonderen Bottling. Wemyss...

Serge verkostet: Weitere acht Abfüllungen aus Caol Ila

Wieder lauter Unabhängige, und wieder alle gut bis ausgezeichnet...

The Whisky Exchange realsiert in London seine dritte Filiale

Die Eröffnung der Zweigstelle in der Nähe des Borough Markets ist Ende des Monats

Namensstreit um "Loch Ness" als Handelsmarke geht in nächste Runde

Loch Ness Spirits starten Cowdfunding, um Prozesskosten der Berufung durch Duncan Taylor Whisky zu finanzieren - Duncan Taylor veröffentlicht Statement

Werbung

- Advertisement -
WA-September 2019
X