Zwei Abfüllungen aus einer Destillerie treten heute jeweils bei Angus MacRaild, der wie jeden Samstag Serge Valentin vertritt, gegeneinander an. Ob sich die Paare durch Samplestau eben so ergeben haben oder ob sie bewusst in diesen Paarungen ausgewählt wurden, lässt sich nicht ergründen – interessant und für den Whiskygenießer spannend sind sie auf jeden Fall.

Ardmore, Inchgower, Blair Athol und Dufftown sind die Destillerien, um die es dabei geht, und die Wertungen reichen diesmal von 83 bis 92 Punkten. Wie die einzelnen Bottlings dabei in der Verkostung abgeschnitten haben, können Sie unten sehen:

  • Ardmore 7 yo 2010/2017 (61.2%, Copper Monument, cask #803521, refill barrel): 85 Punkte
  • Ardmore 7 yo 2010/2017 (61.4%, Copper Monument, cask #803522, refill barrel): 85 Punkte
  • Inchgower 14 yo 1999/2013 (56.1%, The Whisky Cask, Bourbon): 83 Punkte
  • Inchgower 19 yo 1959/1978 (80 proof, Cadenhead Dumpy): 90 Punkte
  • Blair Athol 30 yo 1973/2004 (43%, MacKillop’s Choice, cask #8569): 89 Punkte
  • Blair Athol 28 yo 1975/2004 (53.9%, Signatory Vintage, sherry cask #6373, 161 bottles): 90 Punkte
  • Dufftown-Glenlivet 31 yo 1978/2009 (48.6%, Cadenhead Chairman’s Stock, Bourbon Hogshead, 207 bottles): 87 Punkte
  • Dufftown-Glenlivet 1966/1989 (52.5%, Cadenhead Dumpy, Gabri import): 92 Punkte
Die Destillerie Blair Athol. Bild: Marcel Freudenstein
Die Destillerie Blair Athol. Bild: Marcel Freudenstein