Angus, der wie fast jeden Samstag Serge auf Whiskyfun vertritt, mag Bunnahabhain. Und er mag vor allem die unabhängigen Abfüllungen von dort, weil die offiziellen Bottlings zur Zeit viel mit besonderen Fässern und Finishes experimentieren, während sich die Unabhängigen eher Whiskys aus „normalen“ Fässern auf den Markt bringen und damit mehr den Spirit zur Geltung kommen lassen. Und den mag Angus MacRaild nach eigenen Worten besonders.

Dementsprechend sind von den vier Bunnahabhain-Abfüllungen heute drei von Independents, und diese haben auch vor der einzigen offiziellen Abfüllung (die eine handfilled ist), die Nase vorne.

Hier die Punkte der Verkostung von heute:

  • Bunnahabhain 11 yo (43%, Gordon & MacPhail, Discovery, sherry casks, bottled 2018): 82 Punkte
  • Bunnahabhain 27 yo (48.4%, The Single Malts Of Scotland ‘Marriage’, 2018): 90 Punkte
  • Bunnahabhain 43 yo 1975/2018 (41.4%, The Single Malts of Scotland, Director’s Special, refill hogshead, 341 bottles): 89 Punkte
  • Bunnahabhain Moine 13 yo ‘Marsala Finish’ (63%, OB ‘Hand Filled’, bottled 2018):80 Punkte
Bunnahabhain. Photo credit: Nigel_Brown via Visualhunt.com / CC BY