Sonntag, 23. Juni 2024, 13:24:06

Serge verkostet: 7x Bunnahabhain aus dem Sherryfass

Ungetorfter Inselwhisky trifft auf Sherryfässer - was kann da schon schiefgehen? Nichts, findet Serge.

Auch heute, am in Teilen Deutschlands und in Österreich gefeierten Fronleichnamstag, kennt Serge Valentin keine Ruhepause und verkostet Whiskys der beim Islay-Festival vertretenen Brennereien. Diesmal ist es die Destillerie Bunnahabhain, die sowohl getorfte als auch ungetorfte Whiskys brennt. Serge widmet sich heute den ungetorften Abfüllungen aus Sherryfässern, und das mit unübersehbaren Vergnügen.

Hier die Wertungen der sieben Whiskys in der Verkostung als tabellarische Übersicht, und danach einige Bilder von unserem Besuch dort im Juni des Vorjahres:

AbfüllungPunkte

Bunnahabhain ‘Bagh Cluin’ (40%, OB, sherry and bourbon, +/-2023)82
Bunnahabhain 32 yo 1976/2009 (43.1%, The Whisky Cask, The Stills, sherry cask)88
Bunnahabhain 16 yo 2001/2014 (55.8%, Claxton’s, oloroso, cask #1730-1429)87
Bunnahabhain 25 yo 1991/2017 (50.5%, Blackadder, Raw Cask, for Taiwan, sherry butt, cask #5436)90
Bunnahabhain 15 yo 2002/2018 (53.1%, Wilson & Morgan, Marsala finish, casks #3061-62, 507 bottles)86
Bunnahabhain 30 yo 1987/2017 (48.3%, A.D. Rattray, Vintage Cask Collection, bourbon hogshead, cask #1298, 243 bottles)90 
Bunnahabhain 30 yo 1990/2020 (58.6%, Alambic Classique, Rare Old Selection, oloroso sherry cask, cask #20027, 114 bottles)91

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -