Donnerstag, 01. Dezember 2022, 19:17:22

Whiskys der Oxford Artisan Distillery – jetzt neu bei Kirsch Import

Durch den Anbau alten Getreides kann die Oxford Artisanal Distillery aktiv Natur schützen und ein besonderes Geschmackserlebnis bieten

Englische Whiskys erhalten international immer mehr Aufmerksamkeit, denn die Qualität der dort produzierten Whiskys hat mittlerweile wirklich höchstes Niveau erreicht. Umso besser, dass jetzt mit der Oxford Artisan Distillery eine weitere Brennerei aus UK bei uns erhältlich ist – dank Kirsch Import.

Was es über die Whiskys zu sagen gibt, können Sie hier nachlesen:

PresseartikelFür den Inhalt ist das Unternehmen verantwortlich

Hochgenuss, der in Urgetreide wurzelt: Whiskys der Oxford Artisan Distillery – jetzt neu bei Kirsch Import

1906 war der Anfang vom Ende. Zumindest für Urgetreide. Bis zur Einführung des ersten gezüchteten Hybridweizens war jedoch (nicht nur) die britische Getreidelandschaft äußerst vielfältig. Unsere Vorfahren bauten über Jahrhunderte genetisch komplexe Sorten von Weizen, Roggen, Gerste und Co. an – Pflanzen, die um ein Vielfaches robuster und anpassungsfähiger waren als modernes Getreide, das in Monokulturen vor allem zur Massenproduktion dient.

The Oxford Artisan Distillery geht wortwörtlich zurück zu den Wurzeln. Größtenteils in einem Radius von ca. 80 km um die Universitätsstadt Oxford wird exklusiv für die 2017 gegründete Brennerei Urgetreide angebaut. Überlieferte Sorten von Roggen, Weizen und Gerste werden nach nachhaltigen Methoden angebaut, die zuletzt um 1800 geläufig waren.

Diese „regenerative“ Landwirtschaft vermeidet Pestizide, bezwingt Unkraut lieber durch Klee und schont die Felder vor der zerstörerischen Wirkung des Pflügens. So entstehen nicht nur biodiverse Ökosysteme. Der Anbau verbessert aktiv die Qualität des Bodens und die Lebensbedingungen von Insekten und Vögeln.
 
Das wollen Sie genauer wissen? Klicken Sie hier für mehr Details zum Ansatz der Oxford Artisan Distillery!

Seidenweiche Spirits aus Urgetreide: Die Whisky-Range

In der britischen Tradition verwurzelt sind auch die Brennblasen der Oxford Artisan Distillery. „Nautilus“ und „Nemo“ wurden von South Devon Railway Engineering handgefertigt, einem der letzten großen Kupferschmiede Englands.
Die ungewöhnlichen Stills produzieren über 50.000 Liter natürliche Spirituosen im Jahr. Dazu zählen neben Gin und Vodka seit kurzem auch Whiskys.

Für alle Produkte der „Grain-to-glass“-Destillerie gilt: Der Aufwand, über viele Jahre hinweg alte Getreidesorten ausfindig zu machen, wiederzubeleben und zu kultivieren, hat sich gelohnt. Was in die edlen Flaschen fließt, besitzt charakteristische Malz- und Karamelltöne und ein seidenweiches Mundgefühl.

Einen Vorgeschmack auf den Brennereistil liefert der Oxford Rye. Der Pure Rye Spirit ist kein Whisky – dafür der wohl reinste Ausdruck des ursprünglichen Roggens. Das Roggendestillat wird zweifach destilliert und in New American Oak Casks gelagert. 
Oxford Rye ist cremig-weich mit Noten von Sandelholz und Vanille, zartschmelzender Schokolade, Nüssen und Sauerteig, die in ein Finish mit sanften Gewürzen übergehen. Pur genießen oder mit Ginger Ale, Angostura Bitter und Limette zum Longdrink wandeln.

Oxford Rye – Pure Rye Spirit
The Oxford Artisan Distillery
 
Fasstyp: New American Oak Casks
40% vol.
0,7 Liter
Nicht gefärbt

Tasting Notes:

Nase: Blumen und Orangenmarmelade mit Noten von Karamell und Walnuss. Anklänge von Banane und Kaugummi verbinden sich mit Sandelholz und Vanille.
 
Gaumen: Schokolade mit Nüssen und Sahne überzieht den Gaumen, während sich Karamell und frisch gebackener Sauerteig mit Früchten und Gewürzen verbinden.
 
Nachklang: 100% Roggen verbindet sich mit Nelke und Muskatnuss zu einem würzigen Ausklang mit Röstaromen.

The Graduate verbindet Whiskys aus 6 neuen amerikanischen Eichenfässern. Die Fässer stammen aus verschiedenen Küfereien, haben diverse Röstgrade sowie Größen (sowohl 130 Liter als auch 225 Liter) und lagern in unterschiedlichen Mikroklimata.
Das Getreide stammt aus sogenannten Menggetreidebeständen, einer Mischung aus traditionellem Roggen und Weizen, die zusammen angebaut wurden. Wie das schmeckt? Nach erfrischender Würze, altem Leder, süßem Toffee und reifen Bananen.

Oxford Rye Whisky Batch 4 – The Graduate
The Oxford Artisan Distillery
 
Dest. 2017
Fasstyp: American Oak Casks
51,3% vol. Cask Strength
0,7 Liter
Nicht kühlfiltriert
Nicht gefärbt

Tasting Notes:

Nase: Erfrischende Gewürze wie Anis und Pfeffer, ein Hauch von Blumen und Minze, überreife Banane und Bramley-Apfel mit kandiertem Ingwerkuchen, Yum Yum Instantnudeln, gerösteten Mandeln und dem angenehmen Geruch von altem Leder.
 
Gaumen: Noten von schwarzer Johannisbeere, Salz, Banane, cremigem Pudding, dunkler Schokolade, Chili, schwarzem Pfeffer und Lakritze.
 
Nachklang: Cremig, seidig, pfeffrig und minzig, mit einem Hauch von Espresso und einer anhaltenden, leicht rauchigen Note von geröstetem Sauerteig.

Auf süße Weine setzt auch der Oxford Red Red Rye Whisky. Nach zwei Jahren in amerikanischer Eiche füllt The Oxford Artisan Distillery ihn in ein Pedro Ximénez Sherry Butt um. Weitere 24 Monate später wird der Whisky aus überliefertem Roggen, Weizen sowie etwas Hafer und Disteln in zwei Vintage Port Barriques vollendet.
Das Ergebnis ist ein luxuriöser Whisky mit üppigen, süßen Rosinennoten, fruchtigen Tanninen und kontrastreichen erdigen Noten.

Oxford Batch 5 – Red Red Rye Whisky
The Oxford Artisan Distillery
 
Dest. 2017
Fasstyp: New American Oak Casks, Pedro Ximénez Sherry Butt, Port Barriques
46,4% vol.
0,7 Liter
Nicht kühlfiltriert
Nicht gefärbt

Tasting Notes:

Nase: Veilchen und Tannengrün mit üppigen, dunklen Frucht-, Haselnuss- und Schokoladennoten. Alter Wein und Erdigkeit am Ende.
 
Gaumen: Die Erdnoten des Roggens und die Süße der Fässer verbinden sich mit Noten von Beeren, Ingwer und Karamell in einem Kiefernwald.
 
Nachklang: Erfrischende Gewürze spielen mit Minze und komplexen Weintanninen, die sich mit der Zeit entwickeln.

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -