Zujm dritten Mal in Folge ist der Index der 500 am meisten gehandelten Whiskys in Autkionen zurückgegangen und hat seit dem Höhepunkt im Juli 2019 8.7% verloren.

Der Rückgang im Oktober ist auf alle Regionen in Schottland zurückzuführen: Speyside -1.4%, Highland -3.7% und Islay -4%. Die Islay-Whiskys in Auktionen haben seit ihrem Hoch im Mai 2019 insgesamt nun 16% an Wert verloren.

Anders sieht es momentan am Markt für japanische Whiskys aus – dort gibt es enorme Performer wie zum Beispiel der Hanyu Two of Clubs 7yo, der im Juni 2018 für 5500 Euro gehandelt wurde und im Oktober 2019 um fast 40.000 Euro verkauft wurde. Ein anderer Whisky aus Japan, der teuer verkauft wurdee ist der Hanyu Monochrome Joker für 55.000 Euro. Damit ist Hanyu insgesamt an der Spitze der japanischen Marken, was den Auktionswert angeht, gefolgt von Karuizawa und Yamazaki.

Mehr Details wie immer im Report auf Whiskystats.