Samstag, 28. November 2020, 14:52:18

whiskyundfrauen: Die Geschichte Edringtons (aus weiblicher Sicht)

Ein ausführlicher dreiteiliger Artikel, basierend auf einem bislang unbekannten Tagebuch

Beam 2020 Bowmore

Zwei Dinge müssen Sie mitbringen für einen hochinteressanten Artikel über die Geschichte von Edrington (Besitzer von u.a. Macallan): Englischkenntnisse und gutes Sitzfleisch – denn die drei Teile, die der Artikel „From Agnes to Edrington. The true story of Robertson & Baxter (told from a female perspective)“ umfasst, sind keine leicht verdaulichen Häppchen, sondern mehr als solide Kost.

Belohnt werden Sie dafür mit einem Einblick in die Geschichte der Gründerfamilie, wie er so bislang nicht erzählt werden konnte. Die Autorin, margaretemarie vom Blog „whiskyundfrauen. auch für männer.“ hat nämlich auf ein bislang unbekanntes Tagebuch der Agnes Heatley Robertson, Frau des Whiskytycoons William Alexander Robertson und Großmutter jener drei Schwestern, die später bestimmend für Edrington wurden, zugreifen können, das sie in einem Online-Antiquariat fand.

Aus diesen Aufzeichnungen entwirft margaretemarie ein lebendiges Bild der Familie und des Aufstiegs von Robertson aus ärmlichen Verhältnissen zu einem der reichsten Whiskybarone seiner Zeit. Den dreiteiligen Artikel können Sie hier lesen.

Hier ein Ausschnitt aus dem Anfang des ersten Teils:

The second of January  1857 is a cold but clear winter day. Agnes Heatley and William Alexander Robertson are on their way to Hulne Park in the English coastal town of Alnwick. At a small spring, „Lady’s Well“, they take a rest and sit down on an old stone bench. It is a romantic place, and very suitable for kisses. William is 24, ambitious and full of plans. He wants to found his own company and open a wine and liquor agency in Glasgow. To start a family is out of the question, he has neither the time nor the money to do so. But he likes the blue-eyed girl at his side very much, and William is extremely skillful in negotiating. In the seclusion of the winter park, he manages to gain a considerable consession:  twenty-year old Agnes agrees to a three-year engagement.

Agnes will capture this moment later in her diary, as many other things in her life alongside the future whisky magnate. While William writes Whisky history by establishing his company, co-founds distilleries and becomes prosperous, Agnes brings 14 children into the world, gets involved in social projects, looks after her husband’s guests, and writes the story of the family. It’s the story of the fairytale rise from humble beginnings and hard times to the upper classes of Glasgow’s bourgeoisie, right into the heart of the Scottish whisky world and into the posh Glasgow millionaire district of Dowanhill. But it is also the story of a woman who, despite all the love for her husband and children, keeps shaking the bars of the social cage in which she sits. Because back then, the world is a man’s world. And so is whisky business.

Empfehlenswerte Lektüre für alle, die sich für die Geschichte der schottischen Whiskyindustrie interessieren.

Manuscripts of Agnes Heatley Robertson, printed for private circulation, Glasgow University Press, 1895. Bild © margaretemarie

Whiskyexperts Instagram

Unsere Partner

Partnerbutton Frank Bauer
Mackmyra Partnerbutton
Bruichladdich 125×125
Whiskyhaus Button
JJCorryIW Button
Kaspar Button
Whiskybotschaft Button
Button Kirsch Whisky
St. Kilian Partnerbutton
GaG Partnerbutton

Werbung

- Advertisement -
Big Peat Rectangle 2019

Neueste Artikel

Fremde Federn (125): Verkostungsnotizen deutschsprachiger Blogger

Die neuesten Beiträge aus den Federn der deutschsprachigen Whiskyblogger

Whiskyfun: Angus verkostet drei Talisker

10, 18 und 15 Jahre alt sind die drei Abfüllungen aus der Verkostung von heute

PR: Single Cask Collection – ein neuer unabhängiger Abfüller für Whiskymax Import

Der unabhängige Abfüller aus Österreich wurde im Jahr 2007 gegründet

PR: Holyrood Distillery brennt speziellen Whisky nach 100 Jahre altem Rezept

Die Brennerei wird alte Gerstensorten und alte Hefe verwenden und die Fässer dann auf whiskyhammer.com versteigern

TTB-Neuheiten: Octomore 12.1, Octomore 12.2

Die beiden kommenden Octomore sind sehr ähnlich beschrieben, was Gerste, Fassauswahl und ppm- sowie Alkoholwerte betrifft

PR: Whisky.de bringt neuen Whisky.de Malt von Horst Lüning heraus

Der Ehemann der Gründerin von whisky.de hat sich mit dem eigenen Whisky einen Traum erfüllt

Werbung

- Advertisement -
Timorous Beastie Rectangle 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
Mareike
X