St. Kilian Whisky
 

Es sind die Kernmarken von William Grant & Sons, die dem Familienunternehmen und Schottland wertvollstem Getränkekonzern ein sattes Gewinnwachstum um 12,6% nach Steuern bescherten – und zwar auf 250 Millionen Pfund: und unter den Whiskymarken ist es vor allem Glenfiddich, die als Gewinnmotor fungiert. Bei William Grant & Sons führt man das auch darauf zurück, dass man mit Sonderausgaben wie Winter Storm und anderen Projekten in den Experimental Series neue Käuferschichten an Whisky heranführen konnte.

Gewinnbringer Nummer zwei in diesem Segment, und im Artikel von The Spirits Business ausdrücklich genannt, ist The Balvenie.

Auch das zweite Standbein, Hendrick’s Gin, konnte zum positiven Gesamtergebnis im Jahr 2017 (die Zahlen dafür kamen erst jetzt) beitragen.

Der Umsatz des Unternehmen betrug im Jahr 2017 1,19 Milliarden Pfund.

Die Destillerie Glenfiddich