logo-200

Die Gewinner des World Whisky Awards 2014 stehen fest (er wird vom Whisky Magazine verliehen und gilt in der Branche als durchaus bedeutsam), und diesmal geht der Titel des weltbesten Whiskys nach Tasmanien/Australien: Sullivans Cove French Oak Cask konnte den begehrten Titel für heuer einheimsen. Natürlich gibt es wie immer bei diesen preisen jede Menge Unterkategorien, so zum Beispiel den weltbesten Whisky aus jeder einzelnen schottischen Region, aus Europa (da konnte der Slyrs PX Finish gewinnen), aus Amerika und und und. Letztes Jahr war es übrigens der Ardbeg Gailieo, der den Preis abstauben konnte.

Die Listen aller Gewinner gibt es hier zu sehen.

Sullivans-Cove