Mittwoch, 20. Januar 2021, 16:20:28

Angel’s Envy veröffentlicht Bourbon mit Mizunara-Fass Finish

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der ersten Fassbefüllung erscheint eine ganz besondere Abfüllung

Das sogenannten Finishen, also das Nachreifen des Whiskeys in weiteren Fässern, war in den USA lange nicht gängige Praxis. Viele der neu entstandenen und jungen Destillerie sind bei diesem Thema deutlich unkonventioneller und experimentierfreudiger. Angel’s Envy, 2010 gegründet von Lincoln Henderson und seinem Sohn Wes als handwerkliche Produzenten von Bourbon, stellten bisher bereits verschiedene ihrer Finishs vor. Neben Bourbon mit einem Port, Rum, Sherry und Tawney Port Finish veröffentlicht Angel’s Envy nun auch ihren Bourbon mit Mizunara-Fass Finish.

Dieser neue Whiskey ist ein Blend aus einem vierjährigen und einem neunjährigen Angel’s Envy Bourbon. Er durfte danach noch zwei Jahre zusammen in handverlesenen und neu ausgekohlten japanischen Mizunara-Eichenfässern nachreifen. Angel’s Envy Kentucky Straight Bourbon Whiskey Finished In Japanese Mizunara Oak Casks wird am 19. August veröffentlicht. Mitglieder des 500 Main Fanclubs der Brennerei haben ein Vorkaufsrecht. Ab September wird diese Abfüllung dann auch in der Brennerei so wie bei einigen Händler in Kentucky erhältlich sein. Es ist geplant, insgesamt 1.200 Flaschen mit einem Alkoholgehalt von 97,8 Proof (48,9 % Vol.) abzufüllen. Der Preis einer 750 ml Flasche wird bei 350 $ (knapp 300 €) liegen.

Am 19. August 2010 füllten Lincoln Henderson und seinem Sohn Wes ihr erstes Port-Fass mit Bourbon, aus dem dann Angel’s Envy wurde. Lincoln Henderson verstarb leider drei Jahre später. Mit dieser neuen Abfüllung wollte Angel’s Envy sich etwas Besonders veröffentlichen und damit, so sein Sohn Wes, „das unglaubliche Erbe meines Vaters ehren, wie weit Angels Envy gekommen ist und unsere aufregende Zukunft, die vor uns liegt.“

Lincoln Henderson

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X