Den Ardbeg Drum in der Committee-Release für 2019 haben wir Ihnen ja schon präsentieren können (siehe unseren Bericht hier), nun reichen wir Ihnen noch den Ardbeg Drum in der Abfüllung für den Ardbeg Day 2019 nach, bei dem es sich um eine von 52% auf 46% Alkoholstärke reduzierte Version handelt. Ansonsten ist das Design, das wir in der us-amerikanischen TTB-Datenbank gefunden haben, bis auf die dunkle Farbe der Etiketten nahezu unverändert, und die Inhalte der Labels sind es auch. 

Kurz zur Erinnerung: Der Ardbeg Drum reifte zuerst in Ex-Bourbon-Caks, und bekommt danach ein Finish in ehemaligen Rum-Fässern. Salzwasser und reife Bananen soll man in ihm schmecken, dazu Holözrauch, Lavendel, Lakritze und Vanille sowie dunkle Schokolade.

Hier jedenfalls die Etiketten der Standardabfüllung: