Mittwoch, 07. Dezember 2022, 22:18:44

Bimber bringt ersten getorften Whisky auf den Markt

Die Flaschen werden am 28. November in einem gewichteten Verlosungssystem vergeben - der Whisky stammt aus dem Mai 2019

Der erste jemals getorft gebrannte Whisky der Bimber Distillery wird am 28. November im Rahmen einer gewichteten Lotterie veröffentlicht. Das Bottling unter dem Namen Bimber 1st Peated wurde aus vier stark getorften amerikanischen ex-Bourbonfässern zusammengestellt, alle aus dem ersten komplett getorften Brenndurchgang im Mai 2019. Die Gerste stammt von der Farm Fordham & Allen in Basingstoke, Hampshire, der „Hausfarm“ von Bimber, und man hat sie über einer Mischung von feuchtem und trockenem Torf aus Aberdeenshire getrocknet. Die Fermentation dauerte lange sieben Tage.

In der Flasche, abgefüllt mit 54,1% vol., findet man einen Torfwert von 14,4ppm – die Messung dieses Wertes im fertigen Produkt soll eine Diskussion über die Angabe der Werte bei verschiedenen Destillerien anregen, die ja zu verschiedenen Zeitpunkten gemessen werden und daher nicht besonders aussagekräftig sind.

Die Flasche wird übrigens 130 Pfund kosten – hier können Sie ab 28. November an der Verlosung teilnehmen.

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -