Es wird wieder einmal Zeit für unsere Blogrundschau, in der wir für Sie auf englischsprachigen Blogs nach neuen Verkostungsnotizen suchen. Wie immer queerbeet, wie immer mit kurzen Zusammenfassungen, die Sie zum Nachlesen animieren sollen. Los geht’s:

  • Jan van der Ende hat auf bestshotwhiskyreviews.com den Benromach Peat Smoke verkostet – er findet ihn rauchig, aber nicht vom Rauch dominiert und durchaus vielschichtig.
  • MaltKlaus‘ Daily Drams, die Website unseres Gastautors Klaus Doblmann, schaut sich den Glendalough 13yo aus Irland näher an – ein schöner Ire, findet man dort, aber der Preis ist auch nicht ohne.
  • Masterquill verkostet den Port Charlotte An Turas Mor – man merkt die Jugend, meint man dort, aber das tut seiner Qualität eigentlich keinen Abbruch. Sauber!
  • Malt and Oak war beim „Vom Fass“ und hat sich dort einen Single Grain geholt, einen Port Dundas 23yo – das Ergebnis kann man unter „zu Recht nicht weltberühmt“ zusammenfassen.
  • Auf WhiskyIsrael finden wir eine Verkostung des Springbank Green – dort ist man davon sehr angetan und findet in ihm reichlich Springbank-Charakter
  • Und dann gibt es auf Somerset Whisky Blog auch die erste Besprechung des Tomatin Contrast – zwei Whiskys (Sherry und Bourbon), beide gefallen ausnehmend gut und die Idee, zwei Fasstypen gegeneinander zu stellen, die mit dem selben Spirit am selben Tag befüllt wurden, macht dem Verkoster Freude.