Montag, 27. Juni 2022, 15:52:33

Speyside: Veranstalter dürfen nun auch nur 10ml Whisky ausschenken

Weniger kann durchaus mehr sein, findet auch das Spirit of Speyside Festival

Die Schotten waren beim Ausschank von Whisky nie besonders geizig – und diese Haltung war sogar als eine Vorschrift ausgelegt: Bislang mussten bei Tastings, Events oder Destillerieführungen jeweils 25ml Whisky ausgeschenkt werden – sozusagen, um den Kunden oder Besucher nicht zu übervorteilen. Kleinere Ausschankmengen durften bislang nicht angeboten werden.

Nun ist laut einem Artikel auf BBC in Absprache mit der schottischen Polizei durch die Verwaltung in Moray eine Empfehlung herausgegeben worden, die es Destillerien und Veranstaltern erlaubt, auch nur 10ml eines Whiskys anzubieten.

Was auf den ersten Blick wie ein Nachteil klingt, kann durchaus ein Vorteil sein, erlaubt es diese Empfehlung doch einerseits, eventuell mehr unterschiedliche Kostproben auszugeben oder andererseits, die Preise der Tastings oder Führungen zu adaptieren (was wahrscheinlich nicht stattfinden wird). Aber auch im Sinne der Eigenverantwortung kann das positiv gesehen werden: Mit kleineren Mengen fällt es leichter, weniger zu trinken – im Sinn des verantwortungsvollen Umgangs mit Whisky.

Die Veranstalter des Spirit of Speyside Festivals, das vom 28. April bis 2. Mai stattfindet, haben diese  Änderung übrigens begrüßt und werden sie wohl in vielen Fällen auch umsetzen.

Bild: von Kotivalo (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X