Freitag, 23. Oktober 2020, 10:12:11

Diageo’s Nick Morgan über die Kritik an NAS-Whisky in Blogs

Während wir als Nachrichten-Seite versuchen, unsere persönlichen Meinungen nicht in unsere Berichte einfließen zu lassen (und wenn doch, sie dann ausdrücklich zu kennzeichnen) sondern vor allem ein Beitrag zur Meinungsbildung unserer Leser zu sein, können Blogs persönliche Ansichten viel artikulierter zum Ausdruck bringen. Gerade in der Sache von No Age Statements wurden die Argumente oft sehr emotional vorgebracht – und die Ablehnung der Whiskys ohne Altersangaben war viel deutlicher zu vernehmen als Stimmen, die dem NAS-Whisky seine Daseinsberechtigung nicht absprachen.

Nun mag man der Ansicht sein, dass Blogs von der Industrie als Pillepalle abgetan werden – das ist aber nicht der Fall. Im Gegenteil: Nicht nur aus dem hier angesprochenen Artikel auf Words of Whisky, sondern aus vielen persönlichen Gesprächen mit Verantwortlichen in Destillerien und Konzernen wissen wir, dass man die Diskussionen aufmerksam verfolgt und dass sie nicht ungehört verhallen. Dieses Interesse geht so weit, dass sich der Head of Whisky Outreach von Diageo, der zuvor die Ablehnung von NAS auf Blogs als Ausdruck des Nichtverstehens der Mechanismen der Industrie und des Marketings abtat, auf schriftliche Fragen des Bloggers Thijs Klaverstijn von Words of Whisky mit einer ausführlichen und persönlichen Antwort meldete.

Diese Antworten sind im Sinne auf Words of Whisky nachzulesen, und im Tenor bleibt der Head of Whisky Outreach des größten Getränkekonzerns der Welt bei seiner Ansicht, Uninformiertheit wäre der Hauptgrund für die emotional vehemente Ablehnung von NAS-Whiskys (die Zusammenhänge wären weitaus komplexer, als man sie aus der Sicht eines Single Malt Fans in der Regel erkennen könne), wobei er meint, dass auch er manchmal lieber zu Whisky mit Altersangaben greift, auch wenn dieser zumindest bei Diageo eher als ein Ding der Vergangenheit betrachtet werde.

Leider ist die Antwort von Nick Morgan nicht im reinen Wortlaut wiedergegeben, und daher etwas interpretationsoffen, aber eine interessante Lektüre ist der Artikel nichts desto trotz.

Dr. Nicholas Morgan, Head of Whisky Outreach bei Diageo
Dr. Nicholas Morgan, Head of Whisky Outreach bei Diageo

Unsere Partner

Mackmyra Partnerbutton
Whiskyhaus Button
Partnerbutton Frank Bauer
St. Kilian Partnerbutton
GaG Partnerbutton
Kaspar Button
JJCorryIW Button
Bruichladdich 125×125
Whiskybotschaft Button
Button Kirsch Whisky

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

Erster Whisky aus GlenWyvis jetzt im Vorverkauf

Zu Weihnachten wird das Inaugural Release ausgeliefert - mit Link zur Seite, auf der Sie vorbestellen können

PR: Talisker und Parley for the Oceans arbeiten gemeinsam für die Erhaltung der Unterwasser-Wälder

Drei Jahre lang will die Destillerie auf der Insel Skye die gemeinnützige Organisation bei der Erhaltung des maritimen Ökosystems unterstützen

Serge verkostet: Acht japanische Whiskys

Nicht alles aus Japan ist wirklich aus Japan, aber was aus Japan ist, ist heute gut bewertet

PR: Single Casks und eine Neuauflage in Cask Strength von GlenAllachie bei Kirsch Import

Single Casks, eins exklusiv für Deutschland und eine Neuauflage des GlenAllachie 10yo in Fassstärke kommen aus der Speyside-Brennerei

PR: Prineus stellt vor – The Firkin Whisky Co.

Das neue Projekt von Mike Collings und Robin Tucek

PR: Wolfcraig Distillery ernennt Richard Paterson zum Master Blender

Diese Aufgabe wird er parallel zu seiner Arbeit bei Whyte & Mackay wahrnehmen

Nähere Infos zur „Coastal Cask Collection“ von Glenglassaugh

Die zehn Einzelfass-Abfüllungen sind jeweils für bestimmte Märkte vorgesehen

Glenfiddich startet „Where Next?“-Marketingkampagne (mit Video)

Der Hirsch als Symbol der Marke steht im Vordergrund

Werbung

- Advertisement -
Weiser 300×250

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
Whiskystube
X