Samstag, 13. August 2022, 13:55:19

Einladung zum 20. IfGB-Forum in Billerbeck bei Münster

Am 27. und 28. September 2022 im Tagungshotel Weissenburg mit Betriebsbesichtigungen bei Euro-Alkohol (eal) und der Sasse Feinbrennerei sowie einem Vortrag von Roland Grain zur schottische Ardgowan Distillery

Zum zwanzigste Mal lädt das Institut für Gärungsgewerbe und Biotechnologie zu Berlin zur führenden deutschsprachigen Fachtagung für die Spirituosen- und Brennereibranche ein. Das IfGB-Forum findet in diesem Jahr am 27. und 28. September im Münsterland statt. An den beiden Tagen widmen sich die Vorträge um die Rahmenbedingungen der Spirituosenherstellung und –vermarktung sowie dem Krisenmanagement. Konkretisiert wird dies unter anderem durch Betriebsbesichtigungen bei Euro-Alkohol (eal) und der Sasse Feinbrennerei sowie einem Vortrag von Roland Grain zur schottische Ardgowan Distillery
Details zum Forum hat uns der Veranstalter übermittelt:

PresseartikelFür den Inhalt ist das Unternehmen verantwortlich

20. IfGB-Forum in Billerbeck bei Münster – Die Anmeldung ist gut gestartet


(Berlin, 25. Juli 2022) Das 20. IfGB-Forum folgt der Einladung der Euro-Alkohol (eal) sowie der Sasse Feinbrennerei und tagt am 27. und 28. September 2022 in Billerbeck bei Münster. Vertiefend zu den Rahmenbedingungen der Spirituosenproduktion gibt es in diesem Jahr einen Schwerpunkt zum Krisenmanagement. Das zweitägige Vortragsprogramm im Tagungshotel Weissenburg wird durch Betriebsbesichtigungen bei Sasse und eal abgerundet. Begrüßungsabend und die Tagung begleitende Fachausstellung bieten vielfältige Möglichketiten der Netzwerkbildung. Als kostenpflichtiges Zusatzangebot biete Armin Schüssler am Vorabend erneut ein Whisky-Tasting an.

„Wir sind sehr stolz, so kompetente Sponsoren gewonnen zu haben“, freut sich VLB-Geschäftsführer Dr. Josef Fontaine, „Wir freuen uns schon sehr auf die Besichtigungen rund um Korn- und Ethanolherstellung.“ Die Ausblicke in Gegenwart und Zufkunft der Traditionsspirituose Korn werden durch einen Vortrag zur Geschichte über die Kornbrennereien des Münsterlandes ergänzt. Andere Schwerpunkte widmen sich den Rahmenbedingungen sowie dem Krisenmanagement. Dass er seinen Whiskey eines Tages in Bierflaschen abfüllen würde, davon hatte Severin Simon aus Unterfranken nicht geträumt. Aber in Zeiten, in denen Flaschen nicht geliefert werden, ist das eine pragmatische Lösung. Der Flaschenmangel lässt auch andere Spirituosenhersteller über Mehrweglösungen nachdenken. Wie ein solches System für die Spirituosenbranche aussehen könnte, mit welchen Chancen und Risiken zu rechnen ist, lotet Ingo Pankoke vom Forschungsinstitut für Management und Getränkelogistik der VLB Berlin aus.

Weitere Schwerpunkte widmen sich aktuellen Spirituosentrends und der Nachhaltigkeit. Hoffnung bieten dabei vegane Créme­Liköre und alkohofreie Destillate ebenso wie Ready-to-Drink-Cocktails in der Dose. Darüber hinaus präsentieren niederländische Experten Vorträge zu Gin und Genever sowie zu Rum und Nachhaltigkeit. Mit besonderer Spannung wird der Vortrag des österreichischen Investors Roland Grain erwartet, der die schottische Ardgowan Distillery mit negativer CO2-Bilanz vorstellen wird.

Die Tagungsanmeldung war bereits vor Fertigstellung des Tagungsprogramms gut angelaufen. Auch die ersten Stände in der Fachausstellung sind bereits vergeben. In den Vorjahren besuchten rund 100 Experten das IfGB-Forum (2020 in Graz, 2021 in Höhr-Grenzhausen).

Der ausführliche Programmflyer sowie die Ausstellerunterlagen stehen als Download zur Verfügung.

Die Online-Anmeldung können Sie hier vornehmen.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X