Montag, 01. Juni 2020, 17:56:01

Exklusiv: Das Diageo Special Release Tasting in Berlin (Teil 1)

Eine Videoreportage von der Verkostung aller Special Releases 2016

Glenallachie for whic

Am Mittwoch lud Diageo in das Union Jack – The Whisky Pub in Berlin zu einer ganz besonderen Verkostung: Unter der Leitung von Thomas Plaue, Master of Whisky  bei Diageo, konnten die Gäste alle zehn Abfüllungen der Special Release 2016 probieren. Whiskyexperts war dabei – und wir möchten Sie dazu einladen, die Verkostung mit uns aus erster Hand zu erleben.

Das Union Jack in Berlin
Das Union Jack in Berlin

In drei Teilen (der zweite erscheint am kommenden Montag) und insgesamt 10 Full HD-Videos wird Ihnen Diageos Master of Malt, Thomas Plaue die Whiskys im Detail vorstellen, über die offiziellen Tasting Notes sprechen – und wir werden unsere eigenen Eindrücke dazu schildern.

Heute beginnen wir, ganz in der Reihenfolge der Verkostung, mit den ersten drei Whiskys.

Glenkinchie 24yo:

glenkinchie24yo

Im ersten Video erfahren wir einiges über die Special Release, bevor der Glenkinchie 24yo vorgestellt wird:

Unser zusätzlicher Eindruck: Sehr kräftig und aromatisch, allerdings kein typischer Repräsentant für Glenkinchie oder einen Lowlander. Verträgt kein Wasser, wird dadurch schärfer. Für uns eher im hinteren Feld der diesjährigen Releases.

Auchroisk 25yo:

auchroisk25

Hier die Erklärungen und die offiziellen Tasting Notes zum Auchroisk 25yo von Thomas Plaue:

Unser zusätzlicher Eindruck: Zählte zu den Lieblingen. Tolle Nase, am Gaumen dicht, komplex und sehr ausgewogen, kann mit dem Auchroisk 30yo von vor ein paar Jahren absolut mithalten. Am Ende der Veranstaltung hatte er in der Nase die Oberhand über alle anderen.

Caol Ila 15yo unpeated


caolila15

Thomas Plaue erzählt, welchen Spitznamen der Caol Ila Unpeated erhielt und warum. Dazu die offiziellen Tasting Notes:

Unser zusätzlicher Eindruck: Für uns ist dies die schwächste Abfüllung der Special Release 2016 – der Alkohol ist sehr dominant und deckt viel zu. Es benötigt jede Menge Wasser (fast 1:1), um ihn zu öffnen, dann ist da viel Süße und ein extrem leiser Anflug von Rauch.

(den zweiten Teil mit vier weiteren Abfüllungen finden Sie hier)

Unsere Partner

Button Kirsch Whisky
JJCorryIW Button
Bruichladdich 125×125
Whiskybotschaft Button
Kaspar Button
GaG Partnerbutton
Mackmyra Partnerbutton
Whiskyhaus Button
Partnerbutton Frank Bauer
St. Kilian Partnerbutton

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

Serge verkostet: Ballechin von Edradour

Alle drei Abfüllungen von heute werden sehr gut bewertet...

Whisky des Monats Juni 2020: anCnoc 12 year old

Zum Beginn eines hoffentlich wunderbaren Sommers stellen wir Ihnen einen unterschätzten Speysider vor

Neue Deutsche Whiskyvideos und Podcasts der Woche (182)

Whisky näher betrachtet - in Bild und Ton

Video: Whiskyexperts Classics – ein Besuch bei Glenallachie

Vor zwei Jahren besuchten wir die Speyside-Brennerei von Billy Walker, und konnten die Destillerie und Warehouses besichtigen.

Fremde Federn (99): Verkostungsnotizen deutschsprachiger Blogger

Jede Woche erscheinen viele neue Whisky-Abfüllungen – und gesellen sich zu den Abertausenden dazu, die es bereits gab oder gibt. Wer soll...

Whiskyfun: Angus verkostet Duos, gemischt

Eine Reise durch die Speyside und die Highlands, mit Longmorn, Glenmorangie, Ardmore und Glen Garioch

TTB-Neuheit: Compass Box Hedonism Felicitas

Grain Whiskys aus drei Dekaden zur Feier des 20. Geburtstags des Unternehmens sind die Bestandteile dieses Blended Grains

Serge verkostet: Vier aus Glen Spey mit Finishes

Vier mal in Fässern gefinisht, die zuvor mit fortifizierten Weinen belegt waren - und vier recht gute Wertungen

Werbung

- Advertisement -
Weiser 300×250

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
X