Dienstag, 28. Januar 2020, 18:13:09

PR: Whiskey meets Food – Exklusive Whisk(e)ys der Beam Suntory Rare Collection treffen auf erlesene Speisen

Mit Rezepten zum Downloaden und Nachkochen

Glenallachie for whic

Von Beam Suntory Deutschland haben wir eine Information über das Zusammentreffen der Rare Collection Whisk(e)ys mit der Kochkunst von Deutschlands jüngstem Sternekoch Philipp Stein erhalten, eine Kombination, die in einem Event in Berlin gefeiert wurde. Der Output der Zusammenarbeit wurde uns wiederum in Form von drei Rezepten für ein Genießer-Menü zur Verfügung gestellt. Die Rezepte können Sie bei uns natürlich downloaden und nachkochen – den Link finden Sie am Ende des Artikels. Hier zunächst einmal die Presseinfo:

Whiskey meets Food: Exklusive Whisk(e)ys der Beam Suntory Rare Collection treffen auf erlesene Speisen

Frankfurt am Main, 13. Oktober 2016 Unter dem Motto „Whiskey meets Food“ treffen erlesene Spirituosen aus der Rare Collection, dem Premium-Portfolio von Beam Suntory, auf höchste Kochkunst. Zusammen mit Deutschlands jüngstem Sternekoch Philipp Stein hat der Spirituosenhersteller ein außergewöhnliches 3-Gänge-Menü kreiert. Dabei ist jeder Gang auf die Aromen ausgewählter Premium-Whisk(e)ys der Rare Collection abgestimmt: Von ausbalanciertem Bourbon (Jim Beam Double Oak und Maker’s Mark 46) über rauchige Single Malts (Laphroaig 10yo und Bowmore 12yo) bis hin zum japanischen Premium-Whisky Hibiki. Die Spirituosen ermöglichen neue, außergewöhnliche Geschmackskombinationen – pur und begleitend zu ausgewählten Speisen oder während der Zubereitung der Gerichte selbst. Die erstmalige Verkostung des Menüs erfolgte diese Woche im Berliner „Karlsson Penthouse“ im Rahmen eines exklusiven Dinner-Events.

key-visual-whiskey-meets-foodsm

Eine Geschmacksreise in die Welt der Premium-Spirituosen

„Die hochwertigen Whisk(e)ys der Beam Suntory Rare Collection eignen sich mit ihren komplexen Aromen ideal für die Kreation besonderer Geschmackserlebnisse“, sagt Philipp Stein, Chef de Cuisine im Mainzer Restaurant „Favorite“ und jüngster Sternekoch Deutschlands. So passt Jim Beam Double Oak beispielsweise zu zartem Black Angus Beef, denn seine ausbalancierten Aromen runden den intensiven Rindfleischgeschmack perfekt ab. Noch dazu verleiht der Premium-Bourbon dem Gericht eine unverwechselbare Note von Karamell und Toffee. Davon konnten sich Feinschmecker aus ganz Deutschland diese Woche bei einer kulinarischen Weltreise im Rahmen eines exklusiven Dinner-Events selbst überzeugen. Sternekoch Philipp Stein servierte zusammen mit Rob Samuels, 8. Generation der Gründerfamilie des bekannten Bourbon Maker’s Mark, und International Brand Ambassador John Cashman drei exquisite internationale Gänge sowie begleitende Whisk(e)ys.

stein

Erlesene Whisk(e)ys treffen auf Haute Cuisine

Auftakt des Menüs bildet der handgemachte Bourbon Maker’s Mark 46, denn „durch seinen vollmundigen Geschmack eignet er sich ausgezeichnet als Aperitif“, so Stein. In der Vorspeise setzt der Sternekoch den Torf von Bowmore 12yo zum Räuchern des Glen Lachses gekonnt in Szene: „Die intensiven, rauchigen Torfnoten harmonieren großartig mit den salzigen Meeresaromen“. Beim Hauptgang trifft geschmorte Backe vom Black Angus Beef auf Gelbe Beete-Gewürzkompott und BBQ-Bourbon-Jus mit Jim Beam Double Oak. Der dreifach destillierte Malt Auchentoshan 12yo verleiht mit seinem besonders milden Aroma dem Dessert, einer Kokosnuss-Creme mit Whiskygel, den letzten Schliff. Als Digestif rundet anschließend der japanische Premium Blended Whisky Hibiki das einzigartige Geschmackserlebnis des Menüs ab. „Auch wenn ich als Sternekoch beinahe täglich mit erlesenen Zutaten hantiere, ist ein solches Menü etwas ganz Besonderes für mich“, so Profikoch Philipp Stein. „Es ist faszinierend, wie vielfältig Whisk(e)y ist und welche geschmacklichen Überraschungen er parat hält – ob pur und als Begleiter zu den Gängen oder beim Verfeinern einzelner Gerichte.“

kochen2

Beam Suntory Rare Collection: Exquisite Spirituosen für Genussmomente

Die Whisk(e)ys des Abends sind Teil der Rare Collection, dem Premium-Portfolio von Beam Suntory. Das Sortiment vereint erstklassige Premium-Spirituosen aus allen Teilen der Welt. Somit haben Genießer eine einmalige Auswahl immer neuer Geschmackserlebnisse auf höchstem Niveau. Neben den Bourbons der Marke Jim Beam und Maker´s Mark zählen auch der preisgekrönte Single Malt Laphroaig sowie die japanischen Raritäten Hibiki, Yamazaki und Hakushu zum Portfolio. Mit seinem Foodpairing-Konzept „Whiskey meets Food“ hat Beam Suntory einen neuen Anlass zum Genuss von Whisk(e)y geschaffen und inspiriert alle Liebhaber dazu, hochwertige Spirituosen auch mal anders zu genießen. Individuelle Dinner-Veranstaltungen in Kooperation mit Beam Suntory´s Rare Collection werden zukünftig in ausgewählten Outlets stattfinden.

kochen

Das 3-Gänge-Menü von Sternekoch Philipp Stein

Die Vorspeise

Schottischer Glen Lachs mit Bowmore Torf geräuchert, dazu Kartoffel-Sauerrahmschaum, Lachskaviar und Spinatöl

whiskey-meets-food-vorspeiseProdukt der Beam Suntory Rare Collection: Bowmore 12yo

Die Hauptspeise

Geschmorte Backe vom Black Angus Beef auf gelbe Beete-Gewürzkompott und BBQ-Bourbon-Jus

whiskey-meets-food-hauptspeiseProdukt der Beam Suntory Rare Collection: Jim Beam Double Oak

Das Dessert

Creme von gerösteter Kokosnuss mit Whiskygel und gegrillter Ananas

whiskey-meets-food-dessertProdukt der Beam Suntory Rare Collection: Auchentoshan 12yo

Hier finden Sie alle drei Rezepte inklusive detaillierter Anleitung zum Download

Unsere Partner

Partnerbutton Frank Bauer
Mackmyra Partnerbutton
GaG Partnerbutton
JJCorryIW Button
Bruichladdich 125×125
Whiskyhaus Button
Whiskybotschaft Button
Button Kirsch Whisky
Kaspar Button
St. Kilian Partnerbutton

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

PR: Neu bei Kirsch Whisky – Eine Hommage an das Sea Shepherd Flaggschiff Steve Irwin

Bunnahabhain 2006/2019 in Kooperation mit Signatory Vintage

PR: 10 Jahre HANSE SPIRIT in Hamburg

Einladung zur 10. HANSE SPIRIT 2020 - Der Spirituosenmesse für Endverbraucher im Norden

PR: Fantastic Four – St. Kilian Distillers stellen ihren bislang rauchigsten Single Malt Whisky vor

Der vierte Whisky der Signature Edition ist so rauchig wie nie und reifte in andalusischen Sherryfässern

Serge verkostet: Weitere geheimnisvolle Singles und reine Gemischte

Erneut recht ansehnlichen Wertungen für die Unnennbaren

Video: Ralfy verkostet Ben Nevis 10yo (Review #810)

Der solide Standard erhält das Label 'Basic Malt'

PR: Big Peat beendet Vintage-Trilogie mit neuem Big Peat 27yo

Die letzte Ausgabe der Black Edition ist veröffentlicht - Tasting Notes in der Presseaussendung

Werbung

- Advertisement -
WA-September 2019
X