Mittwoch, 19. Juni 2024, 22:27:01

Exklusiv: Highland Park 54yo – Vorstellung in London mit Martin Markvardsen und Gordon Motion

Unser Bericht vom Event an der Themse in London - mit vielen Bilder und Interviews zum bislang ältesten Highland Park Whisky

Letzte Woche wurde von Highland Park der bislang älteste Whisky aus der Destillerie auf den Orkney-Inseln vorgestellt – der Highland Park 54yo (wir berichteten hier). Schon im Vorfeld hatten wir eine Einladung zur offiziellen Präsentation in London, erhalten – und wir waren natürlich neugierig genug, um diese auch gerne anzunehmen.

Highland Park hatte sich dazu entschieden, die Präsentation nicht in einer großen Veranstaltung, sondern in eher intimem Rahmen zu gestalten. So gab es über zwei Tage vier Gruppen zu ca. 15 Personen, denen der Whisky von Martin Markwardsen, Global Brand Ambassador Highland Park, und Gordon Motion, Master Whisky Maker der Destillerie, vorgestellt wurde.

Natürlich hatte man sich für die Präsentation ein schönes Rahmenprogramm ausgedacht, und es begann mit einer abendlichen Bootsfahrt auf der Themse zur Veranstaltungslocation. Am Schiff wurden kleine Snacks und Cocktails gereicht, und vom Oberdeck aus hatte man einen exzellenten Blick auf die Skyline der Stadt.

Schließlich legten wir mit dem Schiff im Canary Wharf zwischen der City of London und Greewich an, um in das bewegt beleuchtete Veranstaltungshaus überzuwechseln. Die Veranstaltung stand unter dem Motto “Unexpected Contrasts” – und genau das war das, was uns erwartete.

Drinnen gab es in einem aufwändig präparierten Ambiente einige Aufgaben für uns Besucher, die uns auf den Highland Park 54 einstimmen sollten. Wir schlugen eine Eiskugel aus einem Eisblock für einen Old Fashioned mit Highland Park, den wir danach noch mit Essenzen von Kräutern, die auf den Orkneys wachsen, verfeinern sollten.

Video: Bei dieser Tätigkeit bekommt man ziemlich klamme Finger…

Dann war es soweit: Martin Markvardsen stellte den Highland Park 54yo im Detail vor. 225 Flaschen davon wurden aufgelegt, und weil die Flaschen mundgeblasen und die Verpackungen aus unterschiedlichen Holzstücken hergestellt wurden, ist keine so wie die andere.

Der Star des Abends in London: Highland Park 54yo. Bild: Whiskyexperts (c) 2023

Wichtiger aber als die Verpackung ist natürlich der Inhalt: Der Highland Park 54yo besteht aus Whisky, der 1968 in Refill Casks gelegt wurde. 2008 wurden sie in Sherrycasks aus eropäischer Eiche umgefüllt. Warum man das machte und wie die Fasskomposition zum Geschmack beitrug, erklärt Master Whisky Maker Gordon Motion in diesem kurzen Clip von der Veranstaltung:

Video: Gordon Motion erklärt die Fassauswahl für den Highland Park 54yo

Bevor wir den Highland Park 54yo selbst verkosten durften (im Zuge einer hochkarätigen Vertikale), durften wir uns aber noch etwas stärken: Highland Park lud zu einem Dinner, zubereitet von einem der renommiertesten britischen Köche, James Cochran.

Und dann ging es zum Höhepunkt des Abends – der Verkostung des 54 Jahre alten Highland Park, herausgegeben zum 250. Jubiläum der Brennerei. Eingebettet war sie in eine wunderbare Vertikale der Whiskys der Orkney-Brennerei mit Drams des HP 21yo, HP25yo und des HP 30yo – geführt von Gordon Motion, der diese Verkostung sehr präzise und völlig ohne Marketing-Sprech leitete; es war eine Freude, seinen Ausführungen zu folgen.

Was an diesen Whiskys wirklich deutlich zu erkennen war, war die Tatsache, dass Alter bei Highland Park tatsächlich eine Steigerung der Komplexität der Whiskys bedeutet. Und jeder war auf seine Art ein Vergügen.

Der Highland Park 54yo war allerdings eine Klasse für sich. Dass gut kuratierte Fässer dieses Alters sehr lebendige und nicht mit Holz überfrachtete Whiskys hervorbringen können, haben wir ja schon bereits an anderen Whiskys wie dem Milton 1949 oder dem Glenlivet 80yo gesehen. Was den Highland Park 54yo allerdings wirklich heraushebt, ist die Komplexität und das rasche Changieren der Geschmackseindrücke – fast zu schnell, um sie tatsächlich beschreiben zu können. Er ist wie ein Bilderbuch, das man mit dem Daumen rasch durchblättert – das Motto “Unexpected Contrasts” passt auf ihn haargenau. Hier sprechen wir mit Martin Markvardsen nur Minuten nach dem Verkosten über den Highland Park 54yo:

Video: Martin Markvardsen versucht die vielfältigen geschmacklichen Eindrücke des Highland Park 54yo zusammenzufassen.

Ein großartiger Abend war das, mit einem großartigen Whisky, guten Gesprächen und vielen interessanten Eindrücken. Wir bedanken uns bei Highland Park für die Einladung und die hervorragende Betreuung während der Reise!

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -