Sonntag, 03. Juli 2022, 04:32:54

Glück muss man haben: Treppenfund eines Port Ellen „Visit from H.M. The Queen to Port Ellen Maltings“ könnte Rekordpreis erzielen

Der Finder der Flasche erkannte erst vor einigen Monaten den außergewöhnlichen Wert seines Fundes, der jetzt versteigert wird

Als Gordon McIntosh unter der Treppe des Familienhauses in Glasgow in einem Schränkchen eine Whiskyflasche fand, wusste er noch nicht, welchen Schatz er da im Haus der Familie gefunden hatte. Es handelte sich um nichts geringeres als eine von nur ca. 40 Flaschen Port Ellen 12yo „Visit from H.M. The Queen to Port Ellen Maltings“, eine Sonderabfüllung, die anlässlich des Besuchs der Königin Elizabeth II. bei den Port Ellen Maltings vor 42 Jahren herausgegeben wurde und die seitdem zu den gesuchtesten Abfüllungen der Brennerei zählt.

72.000 Pfund brachte das letzte versteigerte Exemplar ein, und es ist anzunehmen, dass es diesmal noch mehr sein wird – allein wegen der Nähe der Auktion auf whiskyauctioneer.com zum Thronjubiläum der Queen.

Die Flasche kam übrigens damals nicht in den Verkauf, sondern wurde nur an einige Teilnehmer des Events versteigert. Gordon McIntosh, der den Wert der Flasche erst vor einigen Monaten erkannt haben will, vermutet, dass sie ein Geschenk an seinen Vater zur Pensionierung war und er sie von jemandem erhalten hat, der tatsächlich beim Event anwesend war.

Die Flasche verbarg sich in einer Anzahl anderen Flaschen unter der Stiege, so GlasgowWorld in einem Artikel dazu, als McIntosh sie beim Aufräumen vor dem Hausverkauf fand. Sein Glück, dass er, der offensichtlich kein Kenner war, den Whisky weder entsorgte noch austrank – so kann er jetzt auf eine doch beachtliche Summe hoffen.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X