Freitag, 19. April 2024, 14:43:54

Irish Distillers weiterhin mit starkem Wachstum

Jameson erneut mit starken Verkaufszahlen – Wachstum auch beim sogenannten Prestige-Portfolio

Für die Irish Distillers endeten am 31. Dezember die ersten sechs Monate ihres Geschäftsjahres, und ein Blick auf ihre Verkaufszahlen lässt sie zuversichtlich auf die kommenden sechs Monate schauen. Insgesamt notieren die Irish Distillers ein starkes Wachstum ihres gesamten Portfolios an irischen Whiskeys, welches sich im Detail so darstellt:

Die Marke Jameson verkaufte 6,4 Mio. cases, das ist ein Plus von 11%. Allein in den USA konnte Jamson mehr als 2,5 Mio. cases absetzen. In den verschiedenen Schlüsselmärkten stellt sich das Volumenwachstum im Detail so dar: USA (+8 %), Südafrika (+21 %), Global Travel Retail (+43 %), Irland (+11 %). , Indien (+47 %) und Polen (+66 %).

Ihr Prestige-Portfolio verzeichnete ein Volumenwachstum von +26 %, das sich für die einzelnen Makren in diesem Segment so aufteilt: Redbreast Familie (+20%), die Spot Range (+38%), Midleton Very Rare (+45%), Method and Madness (+50%) und Knappogue Castle (+39%). Der Motor in diesem Segment ist die Redbreast Familie (+20 %). Bereits im Jahr 2022 wurde die Marke von 100.000 cases überschritten, das Wachstum in Schlüsselmärkten; USA (+32 %), Irland (+7 %) und Global Travel Retail (+22 %). Das Wachstum der Spot Range ist angetrieben von den starken Verkaufszahlen in den USA (+35 %), Irland (+50 %), Global Travel Retail (+124%) und Kanada (+119%).

Powers verzeichnet ein Volumenwachstum von +15 %, mit starken Verkäufen in den USA (+68 %). Hier wirken sich wohl die neue Import- und Vertriebsvereinbarung mit Lafayette Imports positiv auf die Verkaufszahlen in den USA aus.

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -